Schnellzuglokomotive 01 519


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1936-1964: 01 186 (DRB,DR)

1964-1970: 01 519 (DR)

1970-1991: 01 1519-6 (DR)

1991-1996: 01 519 (Touristikunternehmen Jelka)

seit 1996: 01 519 (EFZ)

seit 2007: 90 80 0001 519-2 D-NESA (EFZ, europäische Fahrzeugregisternummer)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1936, Fabriknummer: 22929

Umbau:

Raw Meiningen vom 20.Dezember 1963 bis 29.Februar 1964, Fabriknummer: 121

Hersteller des Kessels:

Raw Halberstadt, Baujahr: 1963, Fabriknummer: 267

Hersteller des Tenders:

LEW - Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler“ (Henningsdorf), Baujahr: 1949, Fabriknummer: 16319

(Typ 2'2' T34, 1973 von Lok 44 1233, ursprünglich geliefert mit Lok 44 1233)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

12.06.1936 (als 01 186)

Endabnabnahme:

17.06.1936 (als 01 186)

29.02.1964 (als 01 519)

Stationierungen:

Bw Erfurt P: 13.11.1961 - 03.04.1968

Bw Wittenberge: 31.05.1968 - 25.05.1972

Bw Erfurt P: 05.07.1972 - 08.04.1973

Bw Saalfeld: 31.05.1973 - 20.10.1982

Raw Meiningen: 12.11.1979 - 18.12.1979 (L 7)

Bw Pasewalk: 06.04.1983 - 17.09.1988 (als Dampfspender)

z-Stellung:

18.09.1988 (als Dsp)

Ausmusterung:

02.03.1989 (als Dsp)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Oktober 2016

Eigentümer:

Eisenbahnfreunde Zollernbahn (EFZ)

Standort:

78628 Rottweil (im ehem. Bw)

Zustand / Status:

Seit 2015 wieder betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (von 1991 bis 2007 und seit 2015 betriebsfähig). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok erhielt 1964 als erste ihrer Baureihe eine Ölhauptfeuerung, die sie bis 1982 behielt. Vom 18.November 1982 bis September 1990 diente die Lok als Dampfspender in der Brauerei Greifswald nachdem sie zuvor auf Kohlefeuerung umgebaut wurde. Ab April 1989 gehörte die Lok wieder zum Betriebspark und wurde anschließend betriebsfähig aufgearbeitet. Die 1990 entstandenen Mietkosten für den Einsatz einer VT 601 Garnitur (mit den Triebköpfen 601 006 und 601 015) zwischen Berlin und Hamburg konnte die Reichsbahn (DR) durch Abgabe der betriebsfähig aufgearbeiteten 01 519 kompensieren. Die Lok wurde daher im September 1990 dem RAW Meiningen zugeführt und  ab dem 2.November 1990 aufwändig betriebsfähig aufgearbeitet. Die Abnahme der betriebsbereiten Lok erfolgte am 10.Januar 1991.

Vom 1.Februar 1991 bis 8.April 1995 befand sich die Lok im Eigentum des Touristikunternehmen Jelka (abgestellt im Bw Haltingen). Ab Mai 1995 erfolgte der zunächst leihweise Einsatz der Lok durch die EFZ und noch im selben Jahr erfolgten einige Einsätze an Veranstaltungen zum Jubilläum "150 Jahre Eisenbahn in Württemberg". Im Verlaufe des Jahres wurde die Indusi und ein Zugbahnfunkgerät eingebaut. Im Jahr 1996 war die unter anderem Gast am Dresdner Dampflokfest. Im Frühjahr 1996 konnte die EFZ die Lok dann in ihr Eigentum übernehmen. 1999 erhielt die Lok eine erneute Hauptuntersuchung in Meiningen. Im November 2000 wurde die Lok vor einem Arbeitszug zur Bergung eines entgleisten Güterzuges auf der Murrbahn zwischen Oppenweiler und Backnang eingesetzt. Zwischen Oktober 2002 und April 2003 erhielt die Lok eine Kesseluntersuchung. Im Sommer 2005 wurde das Zugsicherungssystem PZB-90 und das digitale Zugfunksystem GSM-R eingebaut. Die Lok hatte im Mai 2007 Fristablauf und wurde daher zunächst in Rottweil abgestellt.  Anfang 2010 wurde die betriebsfähige Aufarbeitung der Lok durch die EFZ in Angriff genommen. Am 6. und 7. Oktober 2014 wurde die Lok nach Meiningen überführt. Dort soll bis Weihnachten 2014 die Aufarbeitung und Untersuchung des Fahrwerks abgeschlossen werden. Nach Abschluß der Arbeiten in Meiningen befindet sich die Lok seit 25.Februar 2015 wieder in Rottweil. Dort soll sie nun komplettiert werden. Die Lok erhielt während des Aufenthalts in Meiningen eine spitze Rauchkammertür.  Mit der am 9.Oktober 2015 erfolgten Abnahme der betriebsfähigen Lok ist die Maschine wieder einsatzbereit. Vom 4. bis 6. Dezember 2015 wurde die Lok zu einer Mehrtagesfahrt nach Saalfeld eingesetzt. Im Mai 2016 befuhr die Lok zur Jubiläumsrundfahrt "80 Jahre 01 519" die Strecke Rottweil - Kassel - Bebra - Eisenach - Arnstadt - Meiningen - Rottweil.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Mei 31.01.1990, Mei 12.05.1999, 09.10.2015

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 6/1990(25), em 1/1991(9,B), EK 3/1991(26ff,B), em 3/1991(10ff,B), LR 3-4/1991(31,B), EK 4/1991(14,B), em 4/1991(15,B), EK 5/1991(16), LR 5/1991(30,B), EK 1/1992(13,B), EK 2/1992(13,B), em 5/1995(12,B), EK 6/1995(9), LRS 158/1995(98), LRS 159/1995(65), EK 1/1997(8), EK 8/1999(28,B), EK 12/2000(53,B), LRS 4/2001(49,B), EK 3/2002(31,B), EK 4/2003(28,B), EK 8/2005(29), LR 9/2005(41,B), EK 12/2005(38f,B), EK 3/2006(24,B), EK 4/2006(29,B), EK 7/2006(59,B), EK 8/2007(28), EK 11/2007(24), LRS-HistTfzge 01/2008(7), LM 2/2010(89), EK 2/2012(26), LM 2/2012(28), EK 11/2014(24), EK 4/2015(28f,B), EK 10/2015(64ff,B), EK 2/2016(28,B), EK 4/2016(28), EK 5/2016(30,B), EK 6/2016(30,B), EK 11/2016(26,B), EK 12/2016(28,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 01 519 auf der Seite der Eisenbahnfreunde Zollernbahn

01 519 auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.09.2012, letzte Änderung am 07.01.2017

© EMF 2012-09-20