Personenzuglokomotive 38 2155 (Ok1-359)

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1917-1925: P 8 "2431 Posen" (KPEV)

1925-1945: 38 2155 (DRB)

1945-1981: Ok1-359 (PKP)

seit 1989: Ok1-359 (PKP, Museumsfahrzeug)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1917, Fabriknummer: 6388

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit19xx: BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1921, Fabriknummer: 7590

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

? (Nummer: 22D2-156)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen:

Bw Frankfurt/O.: 1917 - 1945

Depot Oława [Ohlau]: 31.10.1945 - 31.01.1947 

Depot Toruń [Thorn]: 01.02.1947 - 14.03.1949

Depot Iława [Eylau]: 15.03.1949 - 05.02.1951

Depot Grudziądz [Graudenz]: 06.02.1951 - 28.04.1953

Depot Poznań Gł. Osobowa [Posen Gbf]: 29.04.1953 - 18.07.1958 

Depot Gniezno [Gnesen]: 19.07.1958 - 23.05.1966

Depot Piła [Schneidemühl]: 24.05.1966 - 28.12.1976

Depot Międzyrzecz [Meseritz]: 29.12.1976 - 22.03.1989

Depot Wolsztyn [Wollstein]: 23.03.1989 - 09.01.2001 [als Museumslokomotive]

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Mai 2012

Eigentümer:

Stiftung "Era parowozów" (Dampflokära), Parowozownia Wolsztyn [Eisenbahnmuseum Wollstein]

Standort:

PL-64-200 Wolsztyn [Wollstein] 

Zustand / Status:

Rollfähige Museumslokomotive (betriebsfähig bis 2001 und von 2006 bis 2009). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Ab dem 20.März 1989 wurde die Lok als Museumsfahrzeug mit Standort Wolsztyn eingesetzt. Die Lok hatte im Oktober 2001 Fristablauf und wurde daraufhin am 19.Oktober 2001 nach Poznań [Posen] überführt. Zwischen dem 15.November 2005 und dem 20.November 2006 erhielt die Lok eine Hauptuntersuchung in Gniezno [Gnesen]. Nach der Aufarbeitung wurde die Lok (wieder betriebsfähig) in Wolsztyn [Wollstein] stationiert. Seit Mai 2009 wartet die Lok auf die Reparatur des Überhitzers.  

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Aw Piła ?.3.1989, Gniezno 20.11.2006

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 3/1981(30f,B), em 6/1989(11,B), EK 4/1990(54,B), em 5/1990(11,B), em 9/1990(44,B), EK 11/1990(50,B), em 3/1992(14,B), em 6/1992(41), em 9/1992(44,B), LR 9/1992(47), LRRF 1994/95(200), EK 5/1995(22,B), EK 9/1995(40,B), LRS 159/1995(88), EK 11/1996(65,B), EK 3/1999(34f;B), EK 7/1999(52f,B), LM 6/2000(56ff,B), EK 6/2001(30,B), EK 2/2003(28), EK 1/2006(26), EK 5/2006(29), EK 10/2006(54), EK 7/2007(56f,B), LRS-HistTfzge 01/2008(10), LM 5/2012(42,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 38 2155 auf der Internetseite des Parowozownia Wolsztyn [Eisenbahnmuseum Wollstein]

38 2155 auf der Internetseite von Tomislav Czarnecki

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 24.08.2012, letzte Änderung am 12.03.2016

© EMF 2012-08-24