Güterzuglokomotive 57 3088

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1922-1925: G 10 "Halle 6011" (KPEV)

1925-1968: 57 3088 (DRB,DB)

1968-1974: 057 088-7 (DB)

1974-1982: 57 3088 (VMN - Verkehrsmuseum Nürnberg, Denkmallok Haltingen)

1982-1985: 57 3088 (VMN - Verkehrsmuseum Nürnberg, Haltingen)

1985-2002: 57 3088 (DB Museum Nürnberg, Denkmallok Haltingen)

seit 2002: 57 3088 (DB Museum Nürnberg, Siegen)

Hersteller:

Rheinmetall - Rheinische Metallwaren- & Maschinenfabrik (Düsseldorf-Derendorf), Baujahr: 1922, Fabriknummer: 550

Hersteller des Kessels:

?

Hersteller des Tenders:

Orenstein & Koppel AG (Berlin), Baujahr: 1924, Fabriknummer: 10071 (Typ pr 3T 16,5)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

30.09.1922

Stationierungen und Untersuchungen:

?

Bw Radolfzell: 18.01.1926 - ?

Bw Konstanz: ? - 13.07.1941

Ostfront: 14.07.1941 - 26.10.1943

Raw Königsberg: 06.11.1941 - 05.12.1941 (L 0)

Raw Linz: 12.07.1942 - 29.08.1942 (L 2)

Raw Linz: 21.09.1943 - 16.10.1943 (L 3)

Bw Heilbronn: 27.10.1943 - 13.11.1944

Bw Ulm: 23.12.1944 - 04.06.1956

Bw Pforzheim: 05.06.1956 - 08.04.1959

Bw Ingolstadt: 09.04.1959 - 17.11.1959

Bw Haltingen: 29.12.1959 - 09.06.1968

z-Stellung:

10.06.1968

Ausmusterung:

24.06.1970

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Februar 2016

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg, Leihgabe an das Südwestfälische Eisenbahnmuseum Siegen

Standort:

57076 Siegen (im ehemaligen Bw, An der Unterführung)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Nach der äußerlichen Aufarbeitung in den Jahren 1973 und 1974 wurde die Lok am 10.März 1974 als Denkmallok im Bw Haltingen aufgestellt. Im Dezember 1982 wurde die Lok vorübergehend vom Denkmalsockel entfernt und im Lokschuppen Haltingen rollfähig aufgearbeitet. Unter anderem konnte die preußische G 10 auf der Ausstellung in der AWst Offenburg im Frühjahr 1985, sowie auf der großen Eisenbahnaustellung in Bochum-Dahlhausen im  Oktober 1985 gezeigt werden. Anschließend kehrte die 57er auf ihren Standplatz in Haltingen zurück. Im Jahr 2002 konnten die Eisenbahnfreunde Betzdorf mit dem DB Museum Nürnberg einen Leihvertrag für die Dauer von 20 Jahren schließen und die Lok somit von ihrem Dasein als Denkmallok erlösen. Am 12.April 2002 wurde die Lok endgültig vom Denkmalsockel in Haltingen gehoben und danach nach Siegen überführt. Im Sommer 2014 wurde erneut ein Leihvertrag mit dem DB Museum geschlossen, so daß die Lok langfristig in Siegen bleiben kann.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

DBBp 12/1980(12,B), EK 3/1983(71), EKAsp 1/1994(190), LRS 162/1995(105,B), LR 6/1996(30,B), EK 1/2002(28), EK 6/2002(25,B), DS 4/2002(78f,B), LRS 4/2002(42,B), LRS 4/2002(42,B), EK 9/2002(26), EK 10/2002(74f,B), LRS 6/2002(48,B), LRS-HistTfzge 01/2008(27), EK 7/2014(28)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 57 3088 auf der Internetseite des DB Museum

Informationen und Bilder zur 57 3088 auf der Internetseite des Eisenbahnmuseum Siegen

Informationen und Bilder zur 57 3088 auf der Internetseite der Eisenbahnfreunde Wehr

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 14.02.2016, letzte Änderung am 20.02.2016

© EMF 2016-02-14