Schienenomnibus VT 98 9711


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Fahrzeugdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1960-1968: VT 98 9711 (DB)

1968-1987: 798 711-8 (DB)

1987-2000: VT 98 9711 (EFB - Eisenbahnfreunde Betzdorf e.V., Siegen)

2000-2001: VT 98 9711 (Privateigentum, Freiburg/Brsg.)

2001-2008: VT 54 (HWB - Hochwaldbahn e.V.)

2008-201x: 798 711-8 (VEB - Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH)

seit 201x: 798 711-8 (DB Museum Nürnberg [nur Einzelteile])

Hersteller:

Waggonfabrik Uerdingen AG (Krefeld-Uerdingen), Baujahr: 1960, Fabriknummer: 66592

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

seit 1960: Büssing AG (Braunschweig), Typ U 9A (Diesel 150 PS), Baujahr: 1955

(seit 14.03.1960, neu mit VT 98 9711)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

14.03.1960

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Gemünden (Main): 15.03.1960 - 27.05.1972

 

Bw Nürnberg Rbf, Ast. Ansbach: 28.05.1972 - 31.05.1976

 

Bw Aschaffenburg: 01.06.1976 - 29.05.1983

 

Bw Hof: 30.05.1983 - 31.08.1984

 

Bw Nürnberg 1: 01.09.1984 - 27.11.1985

 

z-Stellung:

01.10.1985

Ausmusterung:

28.11.1985

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Januar 2020

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg

Standort:

90443 Nürnberg (DB Museum, Lessingstraße 6)

Zustand / Status:

Rollfähiges und nicht ganz vollständig erhaltenes Museumsfahrzeug in schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung des Triebwagens ist nicht gesichert.

Bemerkungen:

Der Triebwagen wurde 1985 anläßlich des Jubiläums 150 Jahre Deutsche Eisenbahn in hellgrauer Farbe lackiert ("Erlebte Eisenbahn") und nahm im September 1985 aus Anlaß der Feiern zum 150jährigen Jubiläum an den Fahrzeug-Paraden in Nürnberg teil. Von April 1987 bis 2000 befand sich der VT im Eigentum der EF Betzdorf. Im Februar 2000 wurde der VT an eine Gruppe abgegeben, die ab dem Standort Freiburg/Brsg. Touristikfahrten mit dem VT unternehmen wollte. Zu diesem Zweck sollte der Triebwagen eine Untersuchung im Eisenbahnmuseum Dieringhausen erhalten. Die Pläne konnten nicht realisiert werden, daher wurde der VT am 2.Juli 2001 an den Verein Hochwaldbahn e.V. abgegeben. Dort wurde der Schienenbus als VT 54 bezeichnet und erhielt eine Untersuchung, welche im Juli 2001 abgeschlossen wurde. 2003 war der VT mit dem Steuerwagen VS 98 258 (996 658) an die FBE nach Gräfenhainichen vermietet. 2008 wurde der VT vom Hochwaldbahn e.V. an die VEB - Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH verkauft. Der VT erlitt am 6. Juni 2009 in der Nähe von Dockweiler (Eifel) einen schweren Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang. Das Fahrzeug wurde bei der Kollision mit einem LKW erheblich beschädigt. Der VT war im März 2012 noch im ehemaligen Bw Gerolstein vorhanden, wurde aber bereits als Ersatzteilsender genutzt. Die Reste des Triebwagens wurden an das DB Museum abgegeben. Im Museum in Nürnberg sind Führerstand und Teile des Fahrgastraums ausgestellt

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

19.07.2001

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 8/1987(79), em 4/1997(37), DS 1/1998(86), LRS 5/2000(47), DS 7/2001(84), DS 7/2003(107), EK 7/2009(27,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zum VT 98 9711 auf der Internetseite "Roter-Brummer.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 31.03.2019, letzte Änderung am 24.04.2020

© EMF 2019-03-31, Version 11