Bauart Krauss-Maffei TAG 7

 

Kurzbeschreibung der Lok TAG 7 der Lokomotivfabrik Krauss-Maffei (München)

1936 lieferter Krauss-Maffei mit der Fabriknummer 15582 eine vierfach gekuppelte Dampflokomotive mit zwei Laufachsen an die private Eisenbahn-Aktiengesellschaft Schaftlach-Gmund-Tegernsee (EAG), später Tegernseebahn AG (TAG), wo sie zuerst als EAG 7 und später als TAG 7 bezeichnet wurde. Zwei weitere nahezu baugleiche Lokomotiven (LAG 87 & 88) kaufte 1937 die Münchner Localbahn Aktien-Gesellschaft (LAG). Diese beiden Maschinen gelangten später als Baureihe 9818 zur Reichsbahn und später zur Bundesbahn.

 

Anzahl heute noch vorhandener Lokomotiven

Von den drei gebauten Lokomotiven ist nur noch die Lok TAG 7 erhalten. Die Lok war bis 2008 betriebsfähig und wartet seither auf den notwendigen Neubaukessel.

 

Technische Daten der Lok TAG 7

 Bauart  1'D1' h2t
 Gattung  Pt46.11
 Länge über Puffer  11.600 mm
 Höhe   4.276 mm
 Fester Achsstand  1.400 mm
 Gesamtachsstand   8.200 mm
 Dienstgewicht   60,80 t
 Achslast  11,5 t
 Höchstgeschwindigkeit  70 km/h (vorwärts und rückwärts)
 Leistung  550 PSi
 Treibraddurchmesser  1.100 mm
 Laufraddurchmesser  850 mm
 Steuerungsart  Heusinger auβen
 Zylinderanzahl  2
 Zylinderdurchmesser  460 mm
 Kolbenhub  508 mm
 Kesselüberdruck  14 bar
 Anzahl der Heizrohre  
 Anzahl der Rauchrohre  
 Heizrohrlänge zwischen den Rohrwänden  mm
 Rostfläche  1,74 m2
 Überhitzerfläche  22,40 m2
 Verdampfungsheizfläche  72,61 m2
 Wasservorrat  6,5 m3 
 Kohlenvorrat  2,7 Tonnen 

 

Quellen im Internet:

--

 

Quellen in den Printmedien:

--

 

 Erstellt am 01.10.2021, letzte Änderung am 01.10.2021

© EMF 2021-10-01, Version 4