Güterzugtenderlokomotive 9 Ries (Henschel 26165)


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1941-1982: Lok 9 (Metallhüttenwerk Lübeck)

1982-1985: Lok 9 (ECM - Eisenbahnclub München e.V., München)

1985-1988: Lok 9 (BEM - Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V., München)

1988-1996: Lok 9 Ries (BEM - Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V., Monheim)

seit 1996: Lok 9 Ries (BEM - Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V., Nördlingen)

seit 2008: 90 80 0088 989-3 D-BYB (BEM, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 26165

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1941-1987: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 26165

(seit 1941, neu mit Lok 9)

seit 1987: ?

(seit 1987, Neubaukessel für Lok 9)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

 

?

 

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

?

 

Aktueller Status

Stand:

November 2020

Eigentümer:

BEM - Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V.

Standort:

86720 Nördlingen (im ehemaligen Bw, Am Hohen Weg 6)

Zustand / Status:

Betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Typ Riebeck (B 250).

Die Lok wurde nach der Übernahme durch den ECM - Eisenbahnclub München e.V. mit der Loknummer 9 unter dem Namen "Ries" in den Bestand eingereiht. Zum Jahreswechsel 1982 / 1983 wurde die Lok nach München gebracht, wo mit der betriebsfähigen Aufarbeitung begonnen wurde. Die Arbeiten umfassten die vollständige Instandsetzung inklusive Neubekesselung. Nach der Wiederinbetriebnahme war die Lok von 1988 bis 19xx auf der Museumsbahn Monheim - Fünfstetten im Einsatz. Nach Stillegung der Museumsbahn wurde die Lok nach Nördlingen gebracht und erhielt dort 1999 eine erneute Hauptuntersuchung. Im August 2012 erhielt die Lok eine Kesselhauptausbesserung samt neuem Rohrsatz und erneuerter Feuerbüchsrohrwand.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

MNLX 22.06.1999, MNLX 22.06.2007, 16.08.2015

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 1/1982(33), JBSV 3/1983(95), EK 1/1983(82), em 10/1988(14), em 1/1989(9,B), em 7/1989(9), EK 10/1989(19,B), EKAsp 1/1994(197), em 8/1996(10), EK 6/2009(60,B), EK 8/2012(26), LM 8/2012(20)

Andreas Braun: "Die Fahrzeuge des Bayerischen Eisenbahnmuseums - Ein Führer durch die Sammlung" (Andreas Braun Verlag, München 1999, ISBN 3-925120-16-5)

Holger Graf, Andreas Braun und Carsten Wohlfahrt: Faszination Eisenbahn erleben - Führer durch die Fahrzeugsammlung des Bayerischen Eisenbahnmuseums (Druckerei und Verlag Steinmerier GmbH & Co KG, Deiningen 2014)

Holger Graf, Andreas Braun und Carsten Wohlfahrt: 50 Jahre Bayerisches Eisenbahnmuseum (Druckerei und Verlag Steinmerier GmbH & Co KG, Deiningen 2019)

Quellen im Internet:

--

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 22.11.2020, letzte Änderung am 22.11.2020

© EMF 2020-11-22, Version 6