Verschubdiesellokomotive KHD 36629

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1945: Lok 36629 (OKH - Oberkommando des Heeres, Berlin)

1945-1985: Lok 36629 (RCT - Royal Corps of Transportation)

seit 1985: Lok 36629 (DTM - Deutsches Technikmuseum, Berlin)

 Hersteller:

KHD - Klöckner-Humboldt-Deutz AG, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 36629

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

Mai 1943

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

Depot Wahn (Flugplatz): 1951 - 1953

 

Depot Hamburg-Waltershof (Tanklager): 1953 - 1957

 

Depot Arsbeck (Tanklager): 1957

 

Depot Willich (Pionierlager): 1966 - 1968

 

Depot Bracht (Munitionslager Holter Heide): 13.07.1977 - 10.01.1980     

 

Depot Wulfen (Munitionslager Lager Deuten): 1980 - 1985

 

 

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

August 2014

Eigentümer:

DTM - Deutsches Technikmuseum Berlin

Standort:

10963 Berlin (Trebbiner Straße 9)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Typ WR 360 C14.

Am 22.Juli 1985 wurde die Lok von Wulfen nach Berlin überführt. Die Lok wird derzeit außerhalb des Museums im Depot (unzugänglich) aufbewahrt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

JBSV 5/1986(95), EKAsp 1/1994(54), EKSp 57/2000(25)

Quellen im Internet:

--

Weitere Bilder:

Keine Bilder in der Galerie.

 

Erstellt am 16.11.2014, letzte Änderung am 09.02.2020

© EMF 2014-11-16, Version 10