Personenzugtenderlokomotive 78 246


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1922-1925: T 18 "Essen 8473" (KPEV)

1925-1949: 78 246 (DRB)

1949-1968: 78 246 (DB)

1968-1974: 078 246-6 (DB)

1974-2018: 78 246 (DDM - Deutsches Dampflokomotivmuseum)

seit 2018: 78 246 (DDM, Leihgabe an EFZ - Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V.)

Hersteller:

Stettiner Maschinenbau AG Vulcan (Bredow bei Stettin), Baujahr: 1921, Fabriknummer: 3772

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

?

seit 1962: Stettiner Maschinenbau AG Vulcan (Bredow bei Stettin), Baujahr: 1922, Fabriknummer: 3787

(seit 02.08.1962, von Lok 78 318)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

Februar 1922

Endabnabnahme:

23.02.1922 

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Recklinghausen Hbf: 24.02.1922 - 06.02.1929

 

Bw Essen Hbf: 13.03.1929 - 20.06.1948

 

Bw Dortmund: 21.06.1948 - 01.04.1953

 

Bw Essen Hbf: 02.04.1953 - 29.01.1966

 

Bw Essen Hbf (z-gestellt): 30.01.1966 - 23.05.1966        

 

Bw Paderborn: 23.05.1966 - 10.12.1966

 

Bw Dillingen: 11.12.1966 - 31.05.1968

 

Bw Hamburg-Altona: 01.06.1968 - 14.04.1969

 

Bw Aalen: 15.04.1969 - 16.02.1970

 

Bw Rottweil: 17.02.1970 - 30.12.1974

 

AW Trier: ? - 30.07.1970

 

AW Trier: 05.07.1972 - 06.09.1972 (L 0)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

z-Stellung:

30.12.1974

Ausmusterung:

30.12.1974

 

Aktueller Status

Stand:

April 2021

Eigentümer:

DDM - Deutsches Dampflokomotivmuseum, Leihgabe an die EFZ - Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V.

Standort:

78628 Rottweil (im ehem. Bw)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand, derzeit in betriebsfähiger Aufarbeitung. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok ist mit Wendezugsteuerung ausgerüstet.

Unmittelbar nach ihrer Ausmusterung wechselte die Lok zum 31.Dezember 1974 in den Bestand des DDM - Deutschen Dampflokomotivmuseums in Neuenmarkt-Wirsberg. Am 15.Juni 1975 wurde die Lok zu einem letzten Einsatz unter Dampf als Schiebelok auf der Schiefen Ebene angeheizt, bevor sie austellungsgerecht für das Museum aufgearbeitet wurde. Seit Ende 2017 befindet sich die Lok leihweise in der Obhut der EFZ- Eisenbahnfreunde Zollernbahn. Am 20. und 21.Januar 2018 wurde die Lok mit Hilfe der V 100 2335 von Neuenmarkt-Wirsberg nach Rottweil überführt. Im Frühjahr 2018 wurde mit den Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der Lok begonnen. Im Mai 2019 wurde mit Hilfe zweier Autokräne der Kessel vom Fahrgestell abgehoben. Über den Sommer erfolgten weitere Arbeiten, wie der Ausbau des Überhitzers und die Demontage des Reglers. Im Dezember 2020 lag der neue Rohrsatz zum Einbau in den Kessel bereit, außerdem werden ca. 1000 Stehbolzen neu angefertigt. Zum Sommer 2021 soll die Sanierung des Kessels abgeschlossen sein.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

DBBp 6/1974(5,B), em 10/1980(17,B), em 8/1987(25), EK 1/1990(79), EK 1/1993(100ff,B), EKAsp 1/1994(183f,B), LRS 163/1996(89), LRS-HistTfzge 01/2008(30), LM 5/2010(58ff), EK 2/2018(36ff,B), EK 3/2018(28,B), EK 10/2018(23,B), EK 10/2019(28,B), EK 1/2021(25,B)

Zweckverband DDM [Herausgeber]: Deutsches Dampflokomotiv-Museum, Museumsführer (Baumann GmbH, Kulmbach, Juni 1994)

Quellen im Internet:

Informationen zur 78 246 auf der Internetseite des DDM

Informationen und Bilder zur 78 246 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 78 246 auf der Internetseite "preussin-kehrt-zurueck.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 22.08.2016, letzte Änderung am 18.04.2021

© EMF 2016-08-22, Version 18