Güterzug-Elektrolokomotive Ce 6/8 14267


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1920-1984: Ce 6/8 "14267" (SBB)

1984-1991: Ce 6/8 "14267" (Privateigentum, Leihgabe an HEF - Historische Eisenbahn Frankfurt e.V.)

seit 1991: Ce 6/8 "14267" (Privateigentum, Leihgabe an Technikmuseum Speyer)

Hersteller elektrischer Teil:

MFO - Maschinenfabrik Oerlikon, Baujahr: 1920, Fabriknummer: ?

Hersteller mechanischer Teil:

SLM - Schweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik (Winterthur), Baujahr: 1920, Fabriknummer: 2703

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen:

?

Depot Basel: ? - 01.12.1983

z-Stellung:

?

Ausmusterung: 

01.12.1983

 

Aktueller Status

Stand:

März 2021

Eigentümer:

Technikmuseum Speyer

Standort:

67346 Speyer (Geibstraße)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Im Jahr 1984 wurde die Lok von einem Mitglied des Vereins "Historische Eisenbahn Frankfurt e.V." erworben und in der Folgezeit auf vielen Eisenbahnveranstaltungen im Rhein-Main-Gebiet ausgestellt. Bis 1991 wurde die Lok im Bw Mainz-Bischofsheim geschützt abgestellt, dann wurde sie nach Speyer überführt. Nach einer optischen Aufarbeitung, die mit einer Neulackierung in rehbrauner Fabrgebung abgeschlossen wurde, dient die Lok als Ausstellungsstück im Technikmuseum Speyer. 

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EJ Bahnen+Berge 2/2017(38ff,B)

Dominik Kaiser: Die Triebfahrzeuge der Historischen Eisenbahn Frankfurt (BoD - Books on Demand, Norderstedt, 2018, ISBN 978-3752854-95-4)

Quellen im Internet:

Weitere Informationen zur Ce 6/8 14267 auf der Internetseite "Lokifahrer.ch"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 01.05.2016, letzte Änderung am 08.04.2021

© EMF 2016-05-01, Version 11