Schnellzugelektrolokomotive 1018.05


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1940-1949: E 18 205 (DRB)

1949-1954: E 18 205 (BBÖ)

1954-1988: 1018.05 (ÖBB)

1988-2009: 1018.05 (ÖBB, GE Nostalgie)

1988-2009: Vz 011.29 (ÖBB, GE Nostalgie)

seit 2008: A-CZA 93 81 1018 005-7 (ÖBB, GE Nostalgie, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

seit 2009: 1018.05 (Club 1018)

Hersteller elektrischer Teil:

ÖSSW - Österreichische Siemens-Schuckert-Werke, Baujahr: 1940, 260-208

Hersteller mechanischer Teil: 

WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1940, Fabriknummer: 3132

 

Lebenslauf

Ablieferung:

12.05.1940

Endabnahme:

18.06.1940

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Salzburg: 12.05.1940 - 30.09.1953

 

Zfl Wien West: 01.10.1953 - 31.05.1956      

 

Zfl Linz: 01.06.1956 - 30.06.1988

 

 

  

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

01.07.1988

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2017

Eigentümer:

ÖBB Nostalgie, Leihgabe an Club 1018

Standort:

A-2460 Bruck a.d. Leitha (Viaduktgasse)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand (betriebsfähig bis 2003). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Aus Anlaß des bevorstehenden 150.Geburtstags der österreichischen Eisenbahnen wurde der Erhalt der 1018.05 als betriebsfähige Nostalgielokomotive festgelegt. Die Lok erhielt zum 17.Dezember 1986 eine neue Lackierung in tannengrüner Farbgebung. Im September 1987 nahm die Lok aus Anlaß der Feiern "150 Jahre Eisenbahn in Österreich" an den Fahrzeug-Paraden ("Die große Calvalcade") in Strasshof bei Wien teil und führte einen Schnellzug gebildet aus Schürzenwagen. Anschließend wurde die Lok vom 2. bis 11.Oktober 1987 während der "Großen internationalen Fahrzeugschau" in Wien-Nord ausgestellt. Wie die anderen betriebsfähigen Nostalgielokomotiven reihte die ÖBB die 1018.05 zum 1.Dezember 1988 in ihren Anlagenbestand ein und bezeichneten die Lok als fahrbare Anlage Vz 011.29. Nach der Ausmusterung bespannte die Lok noch bis 2003 Nostalgiezüge. Anschließend war die Lok als selbstfahrende Vorheizanlage bis 2008 in Betrieb. Ende Mai 2008 wurde die Lok zusammen mit 1046.019, 1046.020 sowie 1145.009 von Wien Ost in den leer stehenden Lokschuppen der Lokstelle Bruck an der Leitha überführt. 2009 wurde sie vom Verein "Club 1018" übernommen.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EKSp 9/1988(42,B;135,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bild zur 1018.05 auf der Internetseite des Club 1018

Weitere Bilder:

Keine Bilder in der Galerie.

 

 Erstellt am 10.12.2017, letzte Änderung am 27.11.2020

© EMF 2017-12-10, Version 10