Schnellzugelektrolokomotive 103 184-8

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1972-1994: 103 184-8 (DB)

1994-2003: 103 113-7 (DBAG)

2003-2013: 103 184-8 (DB Museum)

seit 2008: 91 80 6103 184-8 D-DB (DB Museum, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

2013-2017: 103 184-8 (DB Museum, Frankfurt/M.)

seit 2017: 103 184-8 (DB Museum, Lichtenfels)

Hersteller elektrischer Teil:

Siemens AG (Berlin), Baujahr: 1971

Hersteller mechanischer Teil: 

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1971, Fabriknummer: 19549

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

01.12.1971

Endabnabnahme:

04.02.1972

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Hamburg-Eidelstedt: 04.02.1972 - 31.10.2000 

 

Aw Opladen: ? - 30.07.1975 (U 2)

 

Aw Opladen: ? - 09.11.1979 (U 2)

 

Aw Opladen: ? - 03.10.1983 (E 2.0)

 

Aw Opladen: ? - 10.10.1985 (E 2.0)

 

Aw Opladen: ? - 25.11.1996 (E 2.0)

 

Bw Frankfurt (Main) 1: 01.11.2000 - 01.01.2003

 

z-Stellung:

28.10.2003 (danach wieder in Dienst gestellt)

Ausmusterung:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Juni 2019

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg, Außenstelle Lichtenfels

Standort:

96215 Lichtenfels (Wöhrdstraße 53, im ehemaligen Bw)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Vom 27.Oktober bis zum 03.Dezember 2003 stand die Lok als rollfähige Museumslok des DB Museums in Koblenz Lützel. Am 04.Dezember wurde die 103 nach Frankfurt (Main) überführt und erhielt dort eine Fristverlängerung, um für weitere Einsätze zur Verfügung zu stehen. Am 22. November 2004 rückte die Lok das Werk Dessau ein, um eine Untersuchung zu erhalten - dabei wurde die Lok wurde wieder klassisch in purpurot-beige mit schwarzem Rahmen lackiert. Die Arbeiten wurden im Juni 2005 abgeschlossen, die Probefahrt wurde am 22.Juni 2005 absolviert. Durch Wassereinbruch erlitt die Lok am 16.Oktober 2005 einen schweren Schaden an der Hochspannungsschiene. Die Ersatz-Schiene kam aus der 103 233, welche man extra für diesen Tausch von Koblenz nach Frankfurt überführte. Im April 2007 erhielt die Lok vom schweizer Bundesamt für Verkehr die Betriebsbewilligung für das schweizer Normalspurnetz. Für die Einsätze in der Schweiz wurde Stromabnehmer mit einer schmalen Wippe ausgerüstet. Am 25.Juni 2011 fuhr die Lok den letzten Einsatz in der Schweiz, da die Schweizer Zugsicherung aus das europäische System ETCS umgestellt wurde. Am 14.März 2012 erlitt die Lok schwere Flachstellen an einem Radsatz und musste aus diesem Grund vorzeitig den Dienst quittieren. Die Lok wurde zunächst in das Werk Köln-Deutzerfeld gebracht, im Juni 2013 im Eisenbahmuseum Darmstadt-Kranichstein hinterstellt und ab November 2013 in der nicht mehr genutzten Lokhalle des ehemaligen Bw Frankfurt (Main) untergestellt. Am 10.Mai 2017 erfolgte die Überführung nach Lichtenfels.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

LDX 29.06.2005

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 12/2003(30), EK 2/2004(10,B), EK 6/2005(25), EK 8/2005(4,B), EK 11/2005(30,B), EK 1/2006(13), EK 5/2006(27,B), EK 6/2007(25), EK 8/2007(30,B), EK 6/2008(28,B), EK 3/2010(28,B), EK 12/2010(5,B), LM 7/2011(10,B), EK 2/2012(14), EK 6/2012(12)

Quellen im Internet:

--

Weitere Bilder:

 

 Erstellt am 07.07.2019, letzte Änderung am 07.07.2019

© EMF 2019-07-07, Version 4