Tenderlokomotive Duvel (Henschel 29884)

 


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1949-1954: Lok 5 (HKB - Hersfelder Kreisbahn, Schenklengsfeld)

1954-195x: Lok IX (Hüttenwerke Ilsede-Peine AG)

195x-1962: Lok 54 (Hüttenwerke Ilsede-Peine AG)

1962-1969: Lok IX (Steinkohlenbergwerke Friedrich der Große AG, Herne)

1969-1970: Lok 60 (WLH - Westfälische Lokomotivfabrik Karl Reuschling GmbH & Co. KG)

1970-1990: Lok ANNA N. 2 (EBV - Eschweiler Bergwerks-Verein, Grube Anna, Alsdorf)

seit 1990: Lok DUVEL (BVS - Belgische Vrienden van de Stoomlokomotiev, Aalst)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1949, Fabriknummer: 29884

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1949: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1949, Fabriknummer: 29884

(seit 1949, neu mit Lok 5)

 

 

Lebenslauf

Ablieferung:

1949

Endabnahme:

1949

Stationierungen und Untersuchungen:

?        

  

z-Stellung:

?

Ausmusterung: 

?

 

Aktueller Status

Stand:

Januar 2022

Eigentümer:

BVS - Belgische Vrienden van de Stoomlokomotiev

Standort:

B-9200 Dendermonde (Reihagenstraat 2-16)

Zustand / Status:

Rollfähig und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand (betriebsfähig bis 1997). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Typ D 600.

Nach der Übernahme der Lok im Jahr 1990 durch die Vereinigung BVS - Belgische Vrienden van de Stoomlokomotiev von dem EBV - Eschweiler Bergwerks-Verein wurde die Lok am 3.November 1990 nach Belgien überführt. Von November 1990 bis Juni 1993 erhielt die Lok eine umfangreiche Aufarbeitung durch Mitglieder des Vereins. Am 26. Juni 1993 wurde die Maschine nach Baasrode überführt und am 27.August 1994 wurde die Lok nach Abschluß der Arbeiten wieder in Betrieb genommen und kam in den folgenden Jahren auf der Museumsstrecke zwischen Dendermonde-Puurs und Baasrode-Noord zum Einsatz. Bereits 1997 wurde die Lok wegen Schäden an der Kupferfeuerbüchse wieder aus dem Betrieb genommen. Seither wartet die Lok auf eine erneute Aufarbeitung.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 11/1990(13), JBSV 10/1991(158), DSSH 17/1997(40)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur Henschel 29884 auf der Internetseite des Stoomtrein Dendermonde Puurs

Informationen und Bilder zur Henschel 29884 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

Keine weiteren Bilder vorhanden.

 

Erstellt am 26.01.2022, letzte Änderung am 26.01.2022

© EMF 2022-01-26, Version 8