Baureihe V 180.2 der DR

 

Kurzbeschreibung der Baureihe V 180.2 der DR

Direkt im Anschluß an die Lieferung der 169 Lokomotiven mit der Achsfolge B`B` begann der VEB Lokomotivbau Karl-Marx (LKM) mit der Fertigung der V 180.2. Die Lokomotiven erhielten zur Verringerung der Achslast die Achsfolge C`C` und waren damit auch auf Nebenbahnen einsetzbar. Die von 1966 bis 1970 gelieferten 206 Exemplare wurden mit zwei Zwölfzylinder-Dieselmotoren des VEB Motorenwerk Johannisthal der Bauform 12 KVD21 A-3 mit einer Nennleistung von je 1.000 PS ausgerüstet und als V 180 201 - V 180 406 den Betrieb eingereiht.

Anzahl heute noch vorhandener Lokomotiven

Von diesen sechsachsigen Lokomotiven der Baureihe V 180 sind noch 25 Exemplare erhalten (also etwa 15 % aller gebauten Lokomotiven). 15 Lokomotiven werden als rollfähige Museumslokomotive erhalten, davon sind derzeit zwei Maschinen betriebsfähig. Weitere zwei Maschinen (V 180 256 und V 180 386) werden als Denkmallok erhalten, die restlichen acht Exemplare stehen in Diensten von privaten Eisenbahnunternehmen.

(Stand November 2018)

 

Technische Daten der Baureihe V 180.2

 Bauart  C`C`-dh
 Länge über Puffer  19.460 mm
 Höhe  4.282 mm
 Drehgestellachsstand  3.600 mm
 Gesamtachsstand  14.700 mm
 Dienstgewicht  93,6 t
 Achslast  15,5 t
 Höchstgeschwindigkeit  120 km/h (vorwärts / rückwärts)
 Leistung  2 x 1.000 PS
 Treibraddurchmesser  1.000 mm
 Laufraddurchmesser  -- mm
 Leistungsübertragung  hydraulisch
 Motorbauart  zwei 12-Zylinder Dieselmotoren

 

Quellen im Internet:

Baureihe V 180 in der freien Enzyklopädie Wikipedia

 

Quellen in den Printmedien:

--

 

© EMF 2018-11-18, Version 1