Güterzugelektrolokomotive E 94 051

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1942-1949: E 94 051 (DRB)

1949-1968: E 94 051 (DB)

1968-1987: 194 051-9 (DB)

1987-2002: E 94 051 (Stadt Singen)

2002-2004: E 94 051 (Stadt Singen, vermietet an PEG - Prignitzer Eisenbahngesellschaft)

2004-2011: E 94 051 (Stadt Singen, vermietet an Pfalzbahn GmbH)

2011-2014: E 94 051 (Stadt Singen, vermietet an Pfalzbahn GmbH, Mannheim)

2014-2019: E 94 051 (Stadt Singen, vermietet an Pfalzbahn GmbH, Schwarzerden)

seit 2019: E 94 051 (Stadt Singen, vermietet an Pfalzbahn GmbH, Darmstadt-Kranichstein)

Hersteller elektrischer Teil:

AEG - Allgemeine Elektrizitäts-Gesellschaft (Hennigsdorf bei Berlin), Baujahr: 1941

Hersteller mechanischer Teil:

AEG - Allgemeine Elektrizitäts-Gesellschaft (Hennigsdorf bei Berlin), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 5330

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

11.11.1941

Endabnabnahme:

28.11.1941

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Pressig-Rothenkirchen: 05.12.1941 - 04.10.1945

Bw Bamberg: 05.10.1945 - 21.11.1946

Bw Nürnberg Rbf: 22.11.1946 - 06.12.1946

Bw Augsburg: 07.12.1946 - 05.03.1950

Bw Neu-Ulm: 06.03.1950 - 28.02.1959

Bw Augsburg: 01.03.1959 - 31.01.1986

Aw München-Freimann: ? - 07.01.1980 (E 2.0)

Bw Ingolstadt: 01.02.1986 - 15.05.1987

z-Stellung:

26.02.1987

Ausmusterung:

15.05.1987

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand: 

April 2019

Eigentümer:

Stadt Singen (vermietet an die Pfalzbahn Eisenbahnbetriebsgesellschaft mbH)

Standort:

64291 Darmstadt-Kranichstein (im ehemaligen Bw, Steinstraße 7)

Zustand:

Rollfähige Museumslokomotive als Leihgabe im Einsatz für eine Privatbahn (betriebsfähig von 2003 bis 2011). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Seit 1.September 1987 befindet sich die Lok im Eigentum der Stadt Singen. Ab 1993 wurde die Lok durch die Eisenbahnfreunde Hegau betreut, die eine betriebsfähige Aufarbeitung anstrebten. Zwischen dem 11.Juni 1994 und dem 30.Mai 2000 erfolgte eine äußerliche Aufarbeitung der Lok durch den Verein “Eisenbahnfreunde Hegau e.V.”. Am 4.Juni 2002 wurde die Lok an die PEG - Prignitzer Eisenbahngesellschaft vermietet und erhielt eine Hauptuntersuchung im Werk Wittenberge. Ab dem 29.September 2004 wurde die Lok an die Pfalzbahn GmbH untervermietet und vom Standort Worms aus eingesetzt. Die Lok hat am 17.Juli 2010 an der E 94-Ausstellung in Freilassing teilgenommen. Vom 11.Juli 2011 bis zum 21.März 2014 stand die Maschine mit Fristablauf auf dem Gelände der Historischen Eisenbahn Mannheim in Mannheim-Friedrichsfeld abgestellt, von März 2014 bis November 2018 stand die Lok im Bf Schwarzerden. Im Winter 2018/2019 musste die Lok erneut umziehen, seither kann die Lok im Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein besucht werden.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

HW Linz 11.07.2003

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

LR 171/1997(17), LR 2/1998(40f,B), LR 2/2001(42,B), EK 11/2002(17), EK 12/2004(25,B), EK 6/2005(45), LR 2/2006(45,B), EK 10/2006(50,B), EK 9/2009(50f,B), EK 9/2010(62ff,B), LM 1/2012(76), em 10/2015(12)

Quellen im Internet:

Lebenslauf und weitere Daten zur Lok E 94 051 auf der Seite "E94.info"

Informationen zur E 94 051 auf der Internetseite der Eisenbahnfreunde Hegau

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 04.06.2012, letzte Änderung am 28.04.2019

© EMF 2012-06-04, Version 18