Güterzugelektrolokomotive E 94 192

  

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1956-1968: E 94 192 (DB)

1968-1988: 194 192-1 (DB)

seit 1989: 194 192-1 (BEM - Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V., Nördlingen)

seit 2010: 97 80 8194 192-1 D-BYB (BEM, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller elektrischer Teil:

AEG - Allgemeine Elektrizitäts-Gesellschaft (Hennigsdorf bei Berlin), Baujahr: 1956, Fabriknummer: 7389

Hersteller mechanischer Teil:

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1956, Fabriknummer: 18185

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

19.01.1956

Endabnabnahme:

04.02.1956

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Heidelberg: ? - 13.11.1957

Bw Mannheim: 14.11.1957 - 07.04.1958

Bw Heidelberg: 08.04.1958 - 27.09.1969

Bw Mannheim: 28.09.1969 - 02.06.1984

Bw Nürnberg 2: 03.06.1984 - 30.06.1988

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

30.06.1988

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

März 2018

Eigentümer: 

BEM - Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V.

Standort:

86720 Nördlingen (im ehemaligen Bw, Am Hohen Weg 6)

Zustand:

Seit 2000 betriebsfähige Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1989 konnte die Lok mit Unterstützung durch die Firma AEG durch das BEM von der DB erworben werden. Im Jahr 1998 wurde mit der betriebsfähigen Aufarbeitung der Lok begonnen und ab dem Februar 2000 konnte die Lok dann vor Sonderzügen eingesetzt werden. Zum Frühjahr 2009 sollte die Lok eine erneute Hauptuntersuchung erhalten. Die Wiederinbetriebnahme verzögerte sich jedoch aufgrund eines irreparablen Schadens am Porzellanfuß des Hauptschalters bis in den Sommer 2011. Anfang 2013 wurde die Lok wegen eines Schadens abgestellt. Nach rund einjähriger Abstellzeit konnte die E 94 Anfang 2014 wieder in Betrieb genommen werden. Ende August 2014 wurde eine erneute Hauptuntersuchung der Lok im Werk Dessau abgeschlossen. Die Lok kommt nur im Bedarfsfall im kommerziellen Verkehr zum Einsatz.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

?.9.1999, ?.8.2014

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 7/1988(21,B), JBSV 9/1989(110), em 5/1989(9), EK 8/1989(16), EKAsp 1/1994(198), DS 6/1994(69), EK 6/2000(30), LR 2/2001(43), LR 6/2001(51,B), EK 5/2003(25,B), EK 6/2005(45), EK 7/2005(27;58f,B), LR 5/2006(33,B), EK 6/2006(19,B), EK 6/2009(60,B), EK 8/2009(26), LM 4/2013(21,B), LM 5/2014(18), EK 11/2014(20)

Andreas Braun: "Die Fahrzeuge des Bayerischen Eisenbahnmuseums - Ein Führer durch die Sammlung" (Andreas Braun Verlag, München 1999, ISBN 3-925120-16-5)

Holger Graf, Andreas Braun und Carsten Wohlfahrt: Faszination Eisenbahn erleben - Führer durch die Fahrzeugsammlung des Bayerischen Eisenbahnmuseums (Druckerei und Verlag Steinmerier GmbH & Co KG, Deiningen 2014)

Quellen im Internet:

Lebenslauf und weitere Daten zur Lok E 94 192 auf der Seite "E94.info"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 06.08.2012, letzte Änderung am 08.04.2018

© EMF 2012-08-06, Version 16