Baureihe VT 04.1 (SVT Bauart Hamburg)

 

Kurzbeschreibung der Baureihe VT 04.1 (SVT Bauart Hamburg)

Auf den Erfahrungen mit dem Prototyp SVT 877 aufbauend, wurden 1935 und 1936 insgesamt dreizehn zweiteilige Triebzüge der Bauart Hamburg gebaut. Die mit zwei Maybach Motoren ausgerüsteten,  dieselelektrisch angetriebenen Triebwagen wurden unter den Fahrzeugnummern SVT 137 149 bis SVT 137 152 und SVT 137 224 bis SVT 137 232 in Dienst gestellt.

 

Verbleib nach dem Zweiten Weltkrieg

Die fünf Triebwagen SVT 137 149a/b, SVT 137 152a/b, SVT 137 227a/b, SVT 137 231a/b und SVT 137 232/b verblieben nach dem Zweiten Weltkrieg im Bereich der DR West und gelangten in den Bestand der DB (als VT 04 101, VT 04 102 und VT 04 105 bis VT 04 107). Vier von diesen fünf Exemplaren wurden 1958 an die DR in die DDR verkauft, die bereits über zwei weitere Triebzüge (SVT 137 225 und SVT 137 226) verfügte, die nach dem Krieg im Bereich der DR Ost verblieben. Die restlichen sechs Triebzüge verblieben nach 1945 bei der ČSD und wurden unter den Bezeichnungen M 297.001 – M 297.006 als Schnelltriebwagen zwischen Prag und Bratislava und Ostrava eingesetzt.

 

Anzahl heute noch vorhandener Triebwagen

Insgesamt ist mit den SVT 137 225a/b nur noch ein Triebwagen dieser Bauart komplett und rollfähig erhalten.

 

Entwicklung des Bestands

 

Jahr

 

 

2016

 

 

2017

 

 

2018

 

 

2019

 

 

2020

 

 

betriebsfähig

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

rollfähig in Aufarbeitung

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

rollfähig und vollständig erhalten, guter Zustand

 

 

 

(1)

 

SVT 137 225

 

 

(1)

 

SVT 137 225

 

 

(1)

 

SVT 137 225

 

 

(1)

 

SVT 137 225

 

 

(1)

 

SVT 137 225

 

 

rollfähig und schlechter Zustand

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

Denkmal

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

Gesamt

 

 

(1)

 

 

(1)

 

 

(1)

 

 

(1)

 

 

(1)

 

 

Technische Daten der Baureihe VT 04.1 (SVT Bauart Hamburg)

 Bauarten

 

 

 B'2'2'B'-dh

 

 2'Bo'Bo'2'-de

 Gattung

 BCPwPost 8k

 Länge über Kupplung

 

 

 60.150 mm (gesamter Triebzug)

 

  mm (Triebkopf)

 Höhe   3.775 mm

Drehgestellachsstand

 

 

 

 

 4.230 mm (Triebdrehgestell SVT 137 153 und 154)

 

 4.000 mm (Triebdrehgestell SVT 137 233 und 234)      

 

 3.500 mm (Jakobsdrehgestell)

 Treibraddurchmesser

 

 

 950 mm (SVT 137 153 und 154)

 

 1.000 mm (SVT 137 233 und 234)

 Laufraddurchmesser  900 mm

 Dienstgewicht

 

 

 124 t (SVT 137 153 und 154)

 

 133 t (SVT 137 233 und 234)

 Achslast    t
 Höchstgeschwindigkeit  160 km/h (vorwärts / rückwärts)
 Leistung  2 x 600 PS (Maybach GO 6)

 Leistungsübertragung

 

 

 hydraulisch (SVT 137 153 und 154)

 

 elektrisch (SVT 137 233 und 234)

 Motorbauart  12-Zylinder Dieselmotor mit Abgas-Turbolader
 Hubraum   l
 Tankinhalt   l

 

Quellen im Internet:

Baureihe VT 04.1 in der freien Enzyklopädie Wikipedia

 

Quellen in den Printmedien:

--

 

Erstellt am 25.10.2020, letzte Änderung am 25.10.2020

© EMF 2020-10-25, Version 5