Verschublokomotive ANNA N.9 (Krupp 1845)

 


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1939-1952: Lok 76 (Interessengemeinschaft Farbenindustrie AG, Werk Ludwigshafen)

1952-1960: Lok 76 (BASF - Badische Anilin- und Sodafabrik AG, Werk Ludwigshafen)

1960-1973: Lok ANNA N.9 (EBV - Eschweiler Bergwerks-Verein AG, Grube Anna, Alsdorf)

1973-2017: Lok ANNA N.9 (Denkmallok auf Spielplatz in Alsdorf-Ofden)

seit 2017: Lok ANNA N.9 (DWBM - Deutsches Werkbahn-Museum e. V., Aschersleben)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 1845

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1939: Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 1845

(seit 12.07.1939, neu mit Lok 76) 

 

Lebenslauf

Ablieferung:

12.07.1939

Endabnabnahme:

?

Stationierungen:

?

z-Stellung:

?

Ausmusterung: 

28.10.1972

 

Aktueller Status

Stand:

Februar 2022

Eigentümer:

DWBM - Deutsches Werkbahn-Museum e. V.

Standort:

06449 Aschersleben

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand, derzeit in Aufarbeitung. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Typ Hannibal.

Von 1973 bis 2017 stand die Lok als Denkmallok in der Theodor-Kneipp-Straße (am Zoo) in Alsdorf. 2017 wurde die Lok an den Verein DWBM - Deutsches Werkbahn-Museum e. V. abgegeben und am 18.Februar 2017 nach Aschersleben transportiert.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug: 

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

DS 7/1994(72), DSSH 17/1997(41), EK 2/2009(27,B)

Quellen im Internet:

Bilder und Informationen zur Lok ANNA N.9 (Krupp 1770) auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

Keine weiteren Bilder vorhanden.

 

Erstellt am 12.02.2022, letzte Änderung am 12.02.2022

© EMF 2022-02-12, Version 4