Schmalspurdiesellokomotive V 51 903


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1964-1968: V 51 903 (DB)

1968-1983: 251 903-1 (DB)

1984-1985: ? (Gleismac Italiana S.p.A., Gazzo di Bigarello)

1985-2009: 51LOG2759 (COMSA, Barcelona)

2009-2016: V 51 903 (Öchsle-Bahn AG, Ochsenhausen)

seit 2016: V 51 903 (Öchsle-Schmalspurbahn e.V., Ochsenhausen)

 Hersteller:

Gmeinder & Co. GmbH (Mosbach/Baden), Baujahr: 1964, Fabriknummer: 5329

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

1964-19xx: MWM - Motorenwerke Mannheim, Baujahr: 1964, Fabriknummer: ?

(seit 17.09.1964, neu mit V 51 903)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

17.09.1964

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Ulm: ?

Bw Heilbronn: ?

Bw Ulm: ? - 29.12.1983

Aw Nürnberg: ? - 21.08.1980 (U 2.0)

z-Stellung:

03.11.1983

Ausmusterung:

29.12.1983 (Bw Ulm)

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2016

Eigentümer:

Öchsle-Schmalspurbahn e.V.

Standort:

88416 Ochsenhausen (Bahnhof)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand, derzeit in betriebsfähiger Aufarbeitung. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Seit dem 10.September 2009 befindet sich die Lok wieder beim "Öchsle". 2009 wurde die Lok durch die Öchsle Bahn AG in Spanien erworben, 2016 aber an den Verein Öchsle-Schmalspurbahn e.V. weitergegeben. Über den Verein soll die Lok mittels Spenden wieder betriebsfähig aufgearbeitet werden, den grössten Kostenanteil wird die notwendige Neuanfertigung von Radsatzwellen für 750 mm Spurweite haben.   

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 11/2009(42f,B), EK 12/2009(32), LM 3/2011(59), EK 10/2014(50ff,B), EK 3/2016(30), EK 12/2016(48,B)

Quellen im Internet:

Informationen zur V 51 903 auf der Seite "Loks-aus-Kiel.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 02.11.2014, letzte Änderung am 21.11.2020

© EMF 2014-11-02, Version 16