Güterzuglokomotive 52 7328 (Ty2-821)


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1945: 52 7328 (DRB)

1945-2000: Ty2-821 (PKP)

seit 200x: Ty2-821 (Muzeum Przemysłu i Kolejnictwa na Śląsku [Industrie- und Eisenbahnmuseum Schlesien])

Hersteller:

WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 16781

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 19xx: WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 9648

(seit?, von Lok ?)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx: ?

(Nummer: ?, Typ 4 T30, seit ?, von Lok ?)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

MD Warszawa Praga: 21.07.1946 - ?

MD Iłowo [Illowo]: 07.06.1950 - ?

MD Szczecin Port [Stettin Hafen]: 27.06.1970 - ?

MD Wałbrzych [Waldenburg]: 01.05.1974 - ?

MD Nysa [Neisse]: 03.11.1981 - ?

MD Opole [Oppeln]: 13.11.1991 - ?

MD Nysa [Neisse]: 29.01.1993 - 26.10.1993

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

26.10.1993 (MD Nysa)

 

Aktueller Status

Stand:

Juli 2018

Eigentümer:

Muzeum Przemysłu i Kolejnictwa na Śląsku [Industrie- und Eisenbahnmuseum Schlesien]

Standort:

PL-58-140 Jaworzyna Śląska [Königszelt] (im Bw)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde nach einer äußerlichen Aufarbeitung über die Jahre 2008 und 2009 feldgrau lackiert und mit einem Steifrahmentender gekuppelt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 9/2012(36ff)

Bastian Königsmann: Pomnik parowóz - die polnischen Denkmaldampflokomotiven (BoD - Books on Demand, 2020)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 52 7328 auf der Internetseite polskieparowozy.pl

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 05.08.2018, letzte Änderung am 06.10.2020

© EMF 2018-08-05, Version 6