Kleindiesellokomotive Kö 4088


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1933-1940: Kbe 4088 (DRB)

1940-1943: Köe 4088 (DRB)

1943-1950: Kbe 4088 (DRB, DB)

1950-1968: Köf 4088 (DB)

1968-1968: 321 007-7 (DB)

1968-1980: 323 479-6 (DB)

1980-1984: Lok 2 (Erdölwerke Frisia GmbH, Emden)

1984-2006: Lok 2 (FTE - Flüssiggas Terminal Emden GmbH & Co. KG, Emden)

2006-2006: Lok 2 (Unirail, Recke)

seit 2006: 323 479-6 (DG 41 096 e. V., Liebenburg-Klein Mahner)

Hersteller mechanischer Teil:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1933, Fabriknummer: 22199 (Typ VEL 74)

Hersteller elektrischer Teil:

SSW - Siemens-Schuckert-Werke GmbH (Berlin), Baujahr: 1933

Motorverzeichnis:

1933-1940: Henschel Typ E (Benzol 78 PS)

1940-1943: Kämper Typ 4D 12R (Diesel 60 PS)

1943-1950: ? (Vergaserbetrieb mit Flüssiggas)

seit 1950: KHD - Klöckner-Humboldt-Deutz Typ A6M 517R (Diesel 128 PS)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

12.10.1933

Endabnabnahme:

13.06.1934

Stationierungen und Untersuchungen:

Bww Kassel Hbf, Bf Kassel-Wilhelmshöhe: 14.06.1934 - ?  

 

Bw Altenbeken: ? - 24.08.1980

 

 

z-Stellung:

01.05.1980

Ausmusterung:

24.08.1980

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

August 2016

Eigentümer:

Dampflokgemeinschaft 41 096 e. V.

Standort:

38704 Liebenburg (Klein-Mahner, Bahnhof)

Zustand / Status:

Betriebsfähige Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Zum 7.November 1940 erfolgte die Umrüstung der Lok auf Dieselölbetrieb und zum 16.April 1943 wurde die Lok wieder auf Vergaserbetrieb für den Antrieb mit Flüssiggas zurückumgebaut. Zum 31.Januar 1950 erfolgte schließlich die endgültige Umrüstung auf Dieselölbetrieb und der Umbau auf Flüssigkeitsgetriebe.

Seit Dezember 2006 ist die Lok im Eigentum der DG 41 096. Ab September 2009 erhielt die Lok eine umfangreiche Aufarbeitung. Nach rund zweijähriger Aufarbeitung wurde die Lok im September 2011 wieder in Betrieb genommen.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

04.08.2011

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 9/2010(25)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur Kö 4088 auf der Internetseite "Deutsche-Kleinloks.de"

 

Erstellt am 22.08.2016, letzte Änderung am 22.08.2016

© EMF 2016-08-22