Baureihe E 03 (Vorserie)

 

Kurzbeschreibung der Baureihe E 03 (Vorserie)

Im Frühjahr 1961 erteilte die HVB (Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbahn) den deutschen Lokomotivbau- und Elektrofirmen den Auftrag, einen Entwurf für eine neue Schnellfahr-Elektrolokomotive einzureichen. Die Vorentwürfe der Herstellergruppen SSW/Krauss-Maffei, Krupp/AEG und Henschel wurden noch unter der Bezeichnung E 01 eingereicht. Nach verschiedenen Überarbeitungen der Entwürfe und Erprobung verschiedener Kompenenten an Lokomotiven der Baureihe E 10, wurde in der zweiten Jahreshälfte 1964 schließlich mit dem Bau der vier Vorsrerienlokomotiven begonnen. Bis zur Internationalen Verkehrsausstellung in München im Juni 1965 wurden alle vier Lokomotiven an die DB abgeliefert. Die Lokomotiven erhielten die Nummern E 03 001 bis E 03 004.

 

Anzahl heute noch vorhandener Lokomotiven

Von den vier gebauten Vorserienlokomotiven sind mit den E 03 001, E 03 002 und E 03 004 noch drei  Lokomotiven erhalten (also dreiviertel aller gebauten Lokomotiven). Alle Lokomotiven sind als Museumslokomotive in gepflegtem Zustand erhalten: die E 03 001 des DB Museum ist betriebsfähig, die E 03 002 steht als Denkmal im Spatzenpark Herrnried und die E 03 004 ist rollfähig in Lichtenfels vorhanden.

(Stand Juli 2019)

 

Entwicklung des Bestands

 

Jahr

 

 

2016

 

 

2017

 

 

2018

 

 

2019

 

 

2020

 

 

betriebsfähig

 

 

 

 

(0)

 

 

 

 

(0)

 

 

 

 

(1)

 

E 03 001

 

 

(1)

 

E 03 001

 

 

(1)

 

E 03 001

 

 

rollfähig in Aufarbeitung

 

 

 

 

(1)

 

E 03 001

 

 

(1)

 

E 03 001

 

 

(0)

 

 

 

 

(0)

 

 

 

 

(0)

 

 

 

 

rollfähig und vollständig erhalten, guter Zustand

 

(1)

 

E 03 004

 

 

(1)

 

E 03 004

 

 

(1)

 

E 03 004

 

 

(1)

 

E 03 004

 

 

(1)

 

E 03 004

 

 

rollfähig und schlechter Zustand

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

 

Denkmal

 

 

 

 

(1)

 

E 03 002

 

 

(1)

 

E 03 002

 

 

(1)

 

E 03 002

 

 

(1)

 

E 03 002

 

 

(1)

 

E 03 002

 

 

Gesamt

 

 

(3)

 

 

(3)

 

 

(3)

 

 

(3)

 

 

(3)

 

 

Technische Daten der Baureihe E 03 (Vorserie)

 Bauart  Co' Co'-el
 Gattung  
 Länge über Puffer  19.500 mm
 Höhe   mm
 Drehgestellachsstand  4.600 mm
 Gesamtachsstand  13.400 mm
 Treibraddurchmesser  1.250 mm
 Dienstgewicht  112 t
 Achslast  18,7 t
 Höchstgeschwindigkeit  200 km/h (vorwärts / rückwärts)
 Dauerleistung  5.940 kW
 Stromsystem  16 2/3 Hz, 15 kV
 Antrieb  Gummiring-Hohlwellenantrieb
 Anzahl der Fahrmotoren  6
 Anzahl Dauerfahrstufen  

 

Quellen im Internet:

Baureihe E 03 in der freien Enzyklopädie Wikipedia

 

Quellen in den Printmedien:

Christian Wolf, Christian Ernst, Uwe Clasen: Die Baureihe 103, Band 1: Vorgeschichte, Entwicklung & Technik, Einsatz der Prototypen (EK-Verlag, Freiburg 2017, ISBN 978-3-8446-6030-0)

Christian Wolf, Christian Ernst, Uwe Clasen: Die Baureihe 103, Band 2: Einsatz der Serienloks, Versuchsdienst und Verbleib (EK-Verlag, Freiburg 2017, ISBN 978-3-8446-6031-9)

 

Erstellt am 10.07.2019, letzte Änderung am 19.11.2020

© EMF 2019-07-10, Version 9