Baureihe E 93

 

Kurzbeschreibung der Baureihe E 93

Wegen der im Jahr 1933 erfolgten Elektrifizierung der Geislinger Steige im Verlauf der Strecke Stuittgart - Ulm benötigte die Reichsbahn leistungsfähige Elektrolokomotiven für Güterzüge. Die sechsachsigen Drehgestelllokomotiven ohne Laufachsen sollten Güterzüge mit bis zu 1600 Tonnen über die Steige befördern können. 1933 lieferte die AEG die E 93 01 und 02 an die Reichsbahn aus, ihnen folgten von 1935 bis Ende 1937 sechzehn weitere Lokomotiven. Die Reichsbahn reihte die Lokomotiven unter den Bezeichnungen E 93 01 bis E 93 18 ein.

 

Verbleib nach dem Zweiten Weltkrieg

Insgesamt verfügte die Deutsche Bundesbahn in Westdeutschland über 12 Maschinen.

 

Anzahl heute noch vorhandener Lokomotiven

Insgesamt sind noch 3 Lokomotiven erhalten (also 16 % aller gebauten Lokomotiven). Zwei Lokomotiven sind als rollfähige Museumslokomotive in mehr (E 93 07 in Koblenz-Lützel) oder weniger (E 93 12 in Ettlingen) gepflegtem Zustand erhalten, eine weitere (E 93 08 in Neckarwestheim) dient als Denkmallok.

(Stand November 2020)

 

Entwicklung des Bestands

 

Jahr

 

 

2016

 

 

2017

 

 

2018

 

 

2019

 

 

2020

 

 

betriebsfähig

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

rollfähig in Aufarbeitung

 

 

 

 

(1)

 

E 93 12

 

 

(1)

 

E 93 12

 

 

(1)

 

E 93 12

 

 

(1)

 

E 93 12

 

 

(1)

 

E 93 12

 

 

rollfähig und vollständig erhalten, guter Zustand

 

 

(1)

 

E 93 07

 

 

(1)

 

E 93 07

 

 

(1)

 

E 93 07

 

 

(1)

 

E 93 07

 

 

(1)

 

E 93 07

 

 

rollfähig und schlechter Zustand

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

 

Denkmal

 

 

 

 

(1)

 

E 93 08

 

 

(1)

 

E 93 08

 

 

(1)

 

E 93 08

 

 

(1)

 

E 93 08

 

 

(1)

 

E 93 08

 

 

Gesamt

 

 

(3)

 

 

(3)

 

 

(3)

 

 

(3)

 

 

(3)

 

 

Technische Daten der Baureihe E 93

Bauart Co’Co’-el
Gattung  
Länge über Puffer 17.700 mm
Höhe mm
Drehgestellachsstand mm
Gesamtachsstand mm
Treibraddurchmesser 1.250 mm
Dienstgewicht 117,2 t
Achslast 19,6 t
Höchstgeschwindigkeit 65 km/h (vorwärts / rückwärts)
Dauer-Leistung 2.214 kW
Stromsystem 16 2/3 Hz, 15 kV
Anzahl Fahrmotoren 6
Anzahl Dauerfahrstufen 15
Antrieb Tatzantrieb

 

Quellen im Internet:

Baureihe E 93 in der freien Enzyklopädie Wikipedia

Informationen zur Baureihe E 93 auf der Seite "Deutsches-Krokodil.de"

 

Quellen in den Printmedien:

--

 

© EMF 2020-04-28, Version 4