Baureihe E 52 (bayer. EP 5)

 

Kurzbeschreibung der Baureihe E 52 (ehemals bayerische EP 5)

Im frühen Beschaffungsprogramm der Deutschen Reichsbahn war für den schweren Personenzugdienst auf bayerischen Strecken eine 2’B B2’ -Lokomotive enthalten. Von 1924 bis 1925 wurden insgesamt 35 Maschinen geliefert, die zunächst als EP5 21 501 - EP5 21 535 in Dienst gestellt wurden. 1925 wurden die Lokomotiven dem Nummernbereich E 52 01 bis E 32 35 zugeteilt. 

 

Verbleib nach dem Zweiten Weltkrieg

Alle nach dem Zweiten Weltkrieg noch vorhandenen Lokomotiven wurden von der Deutsche Bundesbahn in Westdeutschland übernommen. Nachdem drei Lokomotiven (E 52 02, 31 und 35) kriegsbedingt ausgemustert wurden und weitere drei (E 52 01, 29 und 32) mit kriegsbedingten Schäden bis 1950 ausgemustert wurden, blieben für den Einsatz in Bayern noch 20 Exemplare übrig.

 

Anzahl heute noch vorhandener Lokomotiven

Leider konnte mit der E 52 34 nur eine Lokomotive erhalten werden. Die Lok befindet sich als rollfähige Museumslok in der Obhut des DB Museums.

(Stand Oktober 2020)

 

Entwicklung des Bestands

 

Jahr

 

 

2016

 

 

2017

 

 

2018

 

 

2019

 

 

2020

 

 

betriebsfähig

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

rollfähig in Aufarbeitung

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

rollfähig und vollständig erhalten, guter Zustand

 

 

(1)

 

E 52 34

 

 

(1)

 

E 52 34

 

 

(1)

 

E 52 34

 

 

(1)

 

E 52 34

 

 

(1)

 

E 52 34

 

 

rollfähig und schlechter Zustand

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

 

Denkmal

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

Gesamt

 

 

(1)

 

 

(1)

 

 

(1)

 

 

(1)

 

 

(1)

 

 

 

Technische Daten der Baureihe E 32

 Bauart  2’B B2-el
 Gattung  
 Länge über Puffer  17.210 mm
 Höhe  4.810 mm
 Gesamtachsstand  13.600 mm
 Treibraddurchmesser  1.400 mm
 Laufraddurchmesser  850 mm
 Dienstgewicht  140,0 t
 Achslast  19,6 t
 Höchstgeschwindigkeit  90 km/h (vorwärts / rückwärts)
 Leistung  1.660 kW
 Stromsystem  16 2/3 Hz, 15 kV
 Antrieb  Stangenantrieb
 Anzahl der Fahrmotoren  4
 Anzahl Dauerfahrstufen  

 

Quellen im Internet:

Baureihe E 52 in der freien Enzyklopädie Wikipedia

 

Quellen in den Printmedien:

Franz Lüdecke: Die Baureihe E 52 (bayerische EP 5) (Eisenbahn-Kurier Verlag GmbH, Freiburg 1980, ISBN: 3-88255-202-6)

Axel Enderlein, Brian Rampp: Eisenbahn-Fahrzeug-Katalog, Band 4: Altbau-Elektrolokomotiven (GeraNova Zeitschriftenverlag, München 1994, ISSN: 0937-7174)

 

Erstellt am 11.10.2020, letzte Änderung am 11.10.2020

© EMF 2020-10-11, Version 4