Streckendiesellokomotive V 160 002


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1960-1968: V 160 002 (DB)

1968-1979: 216 002-6 (DB)

1979-1981: 216 002-6 (Gleismac Italiana S.p.A., Gazzo di Bigarello)

1981-2010: 51LOC2524 (COMSA, Barcelona)

seit 2010: V 160 002 (Privateigentum, Osnabrück)

seit 2010: 92 80 1216 002-6 D-RPRS (Privateigentum, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1960, Fabriknummer: 4045

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

seit 1960: Maybach (Backnang), Baujahr: 1960, Fabriknummer: ?

(Typ MD16V 538TB - Diesel 1.900 PS, seit 1960, neu mit V 160 002)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnahme:

08.12.1960

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Hamburg-Altona: 08.12.1960 - 30.04.1963

 

Bw Lübeck: 01.05.1963 - 27.09.1967

 

AW Bremen: ?.?.1966 - 27.10.1966 (U 3)

 

Bw Hamburg-Harburg: 28.09.1967 - 10.11.1968

 

Bw Altona: 11.11.1968 - 27.09.1973

 

AW Bremen: ?.?.1972 - 14.12.1972 (B 2.0)

 

Bw Gelsenkirchen-Bismarck: 28.09.1973 - 27.09.1978      

 

z-Stellung:

28.09.1978

Ausmusterung:

18.03.1979

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2021

Eigentümer:

Privateigentum (Albert Merseburger)

Standort:

49090 Osnabrück-Pye (Zechenbahnhof Piesberg, Süberweg 60e)

Zustand / Status:

Seit 2015 betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde 2010 vom Vorsitzenden des Vereins Osnabrücker Dampflokfreunde e.V. erworben und Ende Oktober 2010 mit dem Straßentieflader von Barcelona nach Bremen überführt. Die äußerliche Aufarbeitung erfolgte bereits in Spanien. Die Lok ist noch mit dem original Maybach Motor ausgestattet, die Normalspurdrehgestelle wurden vorab aus Spanien geholt und wurden im Werk Bremen aufgearbeitet. Zwischen Anfang 2011 und Mai 2012 erhielt die Lok eine rollfähige Aufarbeitung im Werk Bremen. Am 29.Mai 2012 wurde die V 160 dann von der V 65 001 von Bremen nach Osnabrück überführt. Dort sollte die betriebsfähige Aufarbeitung abgeschlossen werden. Am 19.Dezember 2012 wurde die Lok von 221 145-6 von Osnabrück nach Neustrelitz in die Netinera Werkstatt überführt, um die Arbeiten dort zum Abschluß bringen zu können. Nach der Neulackierung, Ausrüstung mit PZB90 und GSM-R und dem Einbau von aufgearbeiteten Motorkomponenten wurde die Lok im August 2015 wieder in Betrieb genommen und auch im kommerziellen Verkehr eingesetzt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Neustrelitz 04.09.2015

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

LM 3/2010(32ff,B), EK 5/2010(29), EK 8/2012(28,B), LM 3/2013(23,B), EK 10/2015(44ff,B), em 11/2015(36ff,B), EK 7/2016(24,B), EK 8/2016(24,B), EK 2/2018(25,B), EK 3/2018(24,B)

Quellen im Internet:

Bilder und Informationen zur V 160 002 auf der Internetseite "Mietlok.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 15.12.2021, letzte Änderung am 20.02.2022

© EMF 2021-12-15, Version 7