Schnellzugelektrolokomotive E 04 01


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1932-1946: E 04 01 (DRB)

1946-1956: E 04 01 (SZD)

1952-1970: E 04 01 (DR)

1970-1976: 204 001-2 (DR)

1976-1996: 204 001-2 (DR, Traditionslok)

seit 1992: 188 045-9 (DR, EDV-Abrechnungsnummer für Museumsfahrzeuge)

seit 1996: E 04 01 (DB Museum Nürnberg, Leipzig)

seit 2007: 91 80 6104 001-3 D-DB (DB Museum Nürnberg, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller elektrischer Teil:

AEG - Allgemeine Elektricitätsgesellschaft (Henningsdorf b. Berlin), Baujahr: 1932, Fabriknummer: 4681

Hersteller mechanischer Teil:

AEG - Allgemeine Elektricitätsgesellschaft (Henningsdorf b. Berlin), Baujahr: 1932, Fabriknummer: 4681

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnahme:

02.12.1932 (DRB)

30.06.1956 (DR)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Leipzig Hbf West: 04.12.1932 - 14.09.1936

 

Bw Magdeburg: 15.09.1936 - 29.03.1946

 

UdSSR: 03.09.1946 - 26.09.1952

 

Bw Frankfurt/O. (abgestellt): 27.09.1952 - 02.10.1952

 

Raw Dessau: 27.09.1952 - 30.06.1956 (Generalreparatur)     

 

Bw Halle (Saale) P: 01.07.1956 - 24.09.1958

 

Bw Leipzig Hbf West: 25.09.1958 - 25.10.1960

 

Bw Halle (Saale) P: 26.10.1960 - 23.12.1960

 

Bw Leipzig Hbf West: 24.12.1960 - 22.12.1961

 

Bw Halle (Saale) P: 23.12.1961 - 28.02.1962

 

Bw Leipzig Hbf West: 01.03.1962 - 28.02.1963

 

Bw Halle (Saale) P: 01.03.1963 - 18.03.1963

 

Bw Leipzig Hbf West: 19.03.1963 - 06.01.1964

 

Raw Dessau: ?.?.1963 - 30.07.1963 (L 4)

 

Bw Halle (Saale) P: 07.01.1964 - 24.02.1964

 

Bw Leipzig Hbf West: 25.02.1964 - 27.04.1976

 

 

 

z-Stellung:

28.04.1976

Ausmusterung:

28.04.1976

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2022

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg, Betreuung der Lok durch die IG historische Elektrolokomotiven in Mitteldeutschland

Standort:

04109 Leipzig (auf Gleis 24 im Leipziger Hbf)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (betriebsfähig bis 2001). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

In der Zeit vom 1.Juli 1958 bis zum 27.April 1976 erreichte die Lok eine Laufleistung von 1.949.627 km.

Vom 28.April 1976 bis zum Fristablauf am 23.September 2001 wurde die Lok als Traditionslok, bzw. Museumslok eingesetzt. Die Lok nahm am 8. und 9.April 1989 an der großen Zugparade bei Riesa zum 150. Geburtstag der ersten deutschen Fernbahn Leipzig - Dresden teil und zog zusammen mit E 18 31 einen Güterexpresszug am Publikum vorbei. Vom 15. bis 17.Oktober 1999 wurde die Lok an der Jubiläumsveranstaltung "100 Jahre Verkehrsmuseum Nürnberg" in der Umladehalle auf dem Gelände des Rangierbahnhof Nürnberg ausgestellt. Seit Sommer 2005 ist die Lok auf dem Museumsgleis 24 in Leipzig Hbf ausgestellt. Die Lok wird von der "Interessengemeinschaft historische Elektrolokomotiven in Mitteldeutschland" betreut. Während der Veranstaltung "Lange Nacht der Museen" konnte die Lok am 7.und 8.Mai 2022 im Hbf Leipzig besichtigt werden. 

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Dessau 24.09.1993

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

LR 3,4/1987(35), LR 3,4/1989(38), em 4/1989(10), em 10/1990(9,B), LR 8/1991(32), LR 10/1992(11), LR 9/1993(42,B), EKAsp 1/1994(77), LR 11/1995(35,B), EK 2/1996(7,B), LR 7/1999(36,B), LRS 2/2001(43,B), EK 3/2001(20,B), EK 10/2001(26), EJ 12/2001(15), LM 3/2002(22), EK 6/2002(23,B), DS 8/2002(102,B), EK 2/2003(25), EK 3/2009(26)

Gerhard Arndt, Dieter Bäzold: Museumslokomotiven und -triebwagen in der DDR (R.v.Decker´s Verlag, Heidelberg 1986)

DB Museum [Hrsg.]: Lokomotiven mit Geschichte (Heel Verlag GmbH, Königswinter 2010, ISBN 978-3-86852-328-8)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur E 04 01 auf der Internetseite der IG historische Elektrolokomotiven in Mitteldeutschland

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 18.11.2020, letzte Änderung am 30.07.2022

© EMF 2018-11-18, Version 12