Schnellzugelektrolokomotive E 04 11


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1934-1946: E 04 11 (DRB)

1946-1956: E 04 11 (SZD)

1952-1970: E 04 11 (DR)

1970-1976: 204 011-1 (DR)

1976-1998: 204 011-1 (DR, Prüfanlage Zugheizung Erfurt Hbf)

1998-1999: E 04 11 (Privateigentum)

seit 1999: E 04 11 (TEV - Thüringer Eisenbahnverein e.V., Weimar)

Hersteller elektrischer Teil:

AEG - Allgemeine Elektricitätsgesellschaft (Henningsdorf b. Berlin), Baujahr: 1934, Fabriknummer: 4835

Hersteller mechanischer Teil:

AEG - Allgemeine Elektricitätsgesellschaft (Henningsdorf b. Berlin), Baujahr: 1934, Fabriknummer: 4835

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

15.02.1934 (DRB)

30.07.1959 (DR)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw München Hbf: 16.02.1934 - 01.11.1941

 

Bw Treuchtlingen: 02.11.19410 - 01.04.1943

 

Bw Magdeburg Hbf: 02.04.1943 - 14.03.1945

 

abgestellt im Bf Velten: ?.06.1946 - ?.08.1953

 

Raw Dessau: 15.08.1953 - 29.07.1959 (Generalreparatur)     

 

Bw Magdeburg Hbf: 30.07.1959 - 15.05.1960

 

Bw Halle P: 16.05.1960 - 13.06.1960 (leihweise für VES/M)

 

Bw Magdeburg Hbf: 14.06.1960 - 14.06.1964

 

Bw Magdeburg-Buckau: 16.07.1964 - 02.12.1964

 

Bw Leipzig West: 03.12.1964 - 07.04.1965

 

Bw Magdeburg-Buckau: 08.04.1965 - 31.12.1967

 

Raw Dessau: 25.05.1966 - ?.?.1966 (L 2)

 

Bw Leipzig Hbf West: 01.01.1968 - 30.11.1976

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 959.739 km]  

 

 

z-Stellung:

22.11.1976

Ausmusterung:

10.01.1977

 

Aktueller Status

Stand:

November 2020

Eigentümer:

TEV - Thüringer Eisenbahnverein e.V.

Standort:

99425 Weimar (Eduard-Rosenthal-Straße, im ehemaligen Bw)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Von Dezember 1976 bis Juni 1998 diente die Lok als Energieversorgungsgerät in Erfurt.

Nachdem die Lok nicht mehr als Energieversorgungsgerät in Erfurt benötigt wurde, wurde sie von privater Seite gekauft und nach Klostermannsfeld überführt. Im Sommer 1999 wurde die Lok dann an den TEV - Thüringer Eisenbahnverein e.V. nach Weimer verkauft. Bereits im Mai 1999 wurde mit der optischen Aufarbeitung der Lok begonnen. Im folgenden Jahr wurde die Lok am Tag des offenen Denkmals erstmals nach der abgeschlossenen Aufarbeitung der Öffentlichkeit vorgestellt. Vom 14. bis 16. Juni 2002 nahm die Lok am "Festival der Eisenbahn" in Nürnberg teil und wurde im Bw Nürnberg-Gostenhof ausgestellt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

LR 10/1992(11),  EJ 9/1994(45,B), EK 1/1999(26,B), EK 8/1999(26f,B), EK 10/2000(30,B), EK 11/2000(27,B), EJ 12/2001(15), LR 10/2002(31,B), LM 2/2011(66f,B), EK 6/2012(29,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur E 04 11 auf der Internetseite des TEV e.V.

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 19.11.2020, letzte Änderung am 01.11.2021

© EMF 2018-11-19, Version 7