Triebwagen ET 165 156


 

Fahrzeugdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1929-1930: elT 2304 (DRB)

1930-1941: elT 3226 (DRB)

1941-1949: ET 165 156 (DRB)

1949-1970: ET 165 156 (DR)

1970-1992: 275 061-0 (DR)

1992-1994: 475 008-9 (DR)

1994-1997: 475 008-9 (DBAG, S-Bahn Berlin GmbH)

1997-1999: 475 008-9 (Kettler Stahlbau, Grumbau)

1999-201x: 475 008-9 (Autobahn Tank & Rast Gruppe GmbH & Co. KG, Raststätte Dresdner Tor Süd)

seit 201x: 475 008-9 (Privateigentum, Hermsdorf)

Hersteller elektrischer Teil:

WASSEG (Liefergemeinschaft von AEG und SSW)

Hersteller mechanischer Teil: 

O&K - Orenstein & Koppel AG (Berlin), Baujahr: 1928, Fabriknummer: ?

 

Lebenslauf

Ablieferung:

1928

Endabnabnahme:

28.01.1929

Stationierungen und Untersuchungen:

?      

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

10.11.1997

 

Aktueller Status

Stand:

April 2021

Eigentümer:

Privateigentum

Standort:

07629 Hermsdorf

Zustand / Status:

Als Denkmal erhaltenes, nur unvollständig vorhandenes Museumsfahrzeug in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung des Triebwagens kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Bauart "Stadtbahn".

1997 wurde der Triebwagen an die Firma Kettler Stahlbau verkauft. Mitte Juni 1999 wurde der Triebwagen auf den Autobahnrastplatz "Dresdner Tor" an der A 4 nahe Wilsdruff umgesetzt. Dort wurde er eine Zeit lang als Imbiss genutzt. Im Jahr 201x wurde der Triebwagen vom Rastplatz entfernt und an einen privaten Eigentümer abgegeben. Der Triebwagen wurde um die Hälfte gekürzt und befindet sich in einem privaten Garten in Hermsdorf. 

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

DS 4/1999(80)

Quellen im Internet:

Informationen zum ET 165 156 auf der Internetseite "triebwagenarchiv.de"

Weitere Bilder:

Keine weiteren Bilder vorhanden.

 

Erstellt am 12.04.2021, letzte Änderung am 29.04.2021

© EMF 2021-04-12, Version 8