Schmalspurlokomotive 99 542


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1899-1925: IV K "135" (K.Sächs.Sts.EB)

1925-1945: 99 542 (DRB)

1945-1970: 99 542 (DR)

1970-1991: 99 1542-2 (DR)

seit 1991: 99 1542-2 (Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn e.V.)

Hersteller:

Sächsische Maschinenfabrik vormals R. Hartmann AG (Chemnitz), Baujahr: 1899, Fabriknummer: 2384

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1899-1963: Sächsische Maschinenfabrik vormals R. Hartmann AG (Chemnitz), Baujahr: 1899, Fabriknummer: 2384

(seit 29.07.1899, neu mit IV K "135") 

seit 1963: Raw Halberstadt, Baujahr: 1962, Fabriknummer: 239

(seit 16.03.1963, Neubaukessel für 99 542) 

 

Lebenslauf

Ablieferung:

29.07.1899

Endabnahme:

08.08.1899

Stationierungen und Untersuchungen:

Lokbf Oberwiesenthal: 08.08.1899 - ?.?.1905

 

Bw Mügeln: ?.?.1905 - 17.12.1935

 

RAW Dresden: ?.03.1926 - ?.03.1926

  

Bw Nossen: 16.01.1936 - 28.02.1946

 

Bw Döbeln: 01.03.1946 - 31.03.1951             

 

Bw Mügeln: 01.04.1951 - 22.08.1952  

 

Bw ?: ?.08.1952 - ?.05.1953

 

Bw Mügeln: 06.05.1953 - 29.01.1956  

 

Bw Wustermark Vbf: 30.01.1956 - ?.03.1956

 

Bw Putbus: 25.04.1956 - 10.10.1958

 

Bw Mügeln: 11.10.1958 - 17.08.1967

 

Raw Görlitz: 10.02.1963 - 16.03.1963 (L 4 und Großteilerneuerung)   

 

Bw Nossen: 30.10.1967 - ? 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 815.444 km] 

 

 

z-Stellung:

25.09.1991

Ausmusterung:

22.11.1991

 

Aktueller Status

Stand:

Januar 2022

Eigentümer:

Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn e.V.

Standort:

09477 Jöhstadt

Zustand / Status:

Seit 1993 betriebsfähig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten

Bemerkungen:

Neubau mit Abnahme am 16.03.1963 im Raw Görlitz. ReKo-Kessel (Raw Halberstadt, 1963, 239) und Neubaurahmen seit 1963. Am 19.Dezember 1990 wurde die Lok nach einer Gesamtlaufleistung von 1.405.250 km (815.444 km vor und 589.806 km nach der Rekonstruktion) abgestellt.

Die Lok wurde zusammen mit der 99 568 am 22.November 1991 durch die IG Preßnitztalbahn von der DR erworben und per Straßentieflader von Mügeln zunächst nach Wilischthal überführt. Die Lok wurde später von Wilischthal in das Raw Görlitz gebracht und erhielt dort eine Hauptuntersuchung. Nach der Aufarbeitung absolvierte die Lok am 7.April 1993 erfolgreich die Lastprobefahrt von Cranzahl nach Oberwiesenthal. Nach der Lastprobefahrt wurde die Lok für einige Sonderfahrten auf der Mansfelder Bergwerksbahn eingesetzt. Im Sommer 2002 wurde die Lok auf der Pollo-Museumsbahn eingesetzt. Nach dem Fristablauf Ende April 2005 stand die Lok elf Monate als rollfähiges Ausstellungsexponat in der Fahrzeughalle der IG Preßnitztalbahn abgestellt. Von Mai bis November 2006 wurden die Arbeiten zur Untersuchung im DLW Meiningen durchgeführt. Anfang Dezember 2006 wurde die Lok nach der fälligen Untersuchung wieder in Betrieb genommen. Im Juni 2015 liefen die Betriebsfristen der Lok erneut ab, die Lok wurde nach den fälligen Arbeiten im Februar 2016 wieder in Betrieb genommen. Vom 22.Juli bis zum 6.August 2017 wurde die Lok zu einem Gasteinsatz auf der Ybbstalbahn in Österreich (auf 760 mm Spurweite) eingesetzt.  

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Mei 06.12.2006, Mei 24.02.2016

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 10/1984(41), EK 5/1986(78), LR 3-4/1992(32), EK 6/1992(22), EK 8/1992(17,B), EK 11/1992(24,B), JBSV 11/1992(180), LR 12/1993(8f,B), EKAsp 1/1994(85), EK 10/1999(30), EKSp 57/2000(39), EK 9/2000(8), LM 6/2003(54ff,B), EK 11/2004(44,B), EK 7/2006(24,B), EK 9/2006(61,B), EK 7/2007(26,B), EK 10/2009(28,B), em 7/2015(31), EK 8/2015(28,B), EK 8/2017(42f,B), EK 9/2017(40f,B), EK 6/2021(26,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 99 542 auf der Internetseite der IG Preßnitztalbahn

Informationen und Bilder zur 99 542 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 16.01.2022, letzte Änderung am 18.03.2022

© EMF 2022-01-16, Version 13