Streckendiesellokomotive V 200 015


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1957-1968: V 200 015 (DB)

1968-1986: 220 015-2 (DB)

1986-1997: Am 4/4 18463 (SBB)

1997-2010: V 200 015 (GES - Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen, Kornwestheim)

2010-2015: V 200 015 (BSBG - Brohltal-Schmalspureisenbahn Betriebsgesellschaft mbH, Brohl)

2015-2019: V 200 015 (MEH - Gesellschaft der Förderer der Museumseisenbahn Hamm e. V.)

seit 2019: 220 015-2 (DP - Deutsche Privatbahn GmbH, Altenbeken)

Hersteller:

MaK - Maschinenbau Kiel GmbH (Kiel), Baujahr: 1957, Fabriknummer: 2000015

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

seit 1957: ? (Anlage 1)

seit 1957: ? (Anlage 2)

(seit 1957, neu mit V 200 015)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?.07.1957

Endabnabnahme:

31.07.1957 (als V 200 015)

21.01.1988 (als Am 4/4 18463)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Frankfurt-Griesheim: 02.08.1957 - 01.10.1961         

 

Bw Hamm P: 02.10.1961 - 21.05.1962

 

Bw Kempten: 22.05.1962 - 24.05.1963

 

Bw Hamburg-Altona: 25.05.1963 - 06.04.1965

 

Bw Hamm P: 07.04.1965 - 20.05.1966

 

Bw Würzburg: 21.05.1966 - 31.05.1975

 

Bw Lübeck: 01.06.1975 - 30.10.1984

 

AW Nürnberg: ?.?.1979 - 08.03.1979 (U 2.8)

 

z-Stellung:

01.08.1984

Ausmusterung:

31.10.1984

 

Aktueller Status

Stand:

September 2020

Eigentümer:

DP - Deutsche Privatbahn GmbH

Standort:

33184 Altenbeken (Alte Bahnhofstraße)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Am 17.Juli 2015 wurde die Lok mit Hilfe der V 200 033 von Brohl nach Hamm überführt. Die Lok sollte dort zukünftig als Ersatzteilspender für die V 200 033 der MEH - Museumseisenbahn Hamm e.V. dienen. Am 4.Oktober 2019 wurde die Lok an die DP Deutsche Privatbahn GmbH abgegeben und nach Altenbeken überführt. Bereits am 24.Oktober wurde die Lok weiter nach Siegen überführt und erhielt dort bei dr Firma Rail Design Bäcker eine optische Aufarbeitung mit Neulackierung in der ursprünglichen purpur-roten Farbgebung. Nach Abschluß der Arbeiten kehrte die Lok am 3.Juli 2020 zurück nach Altenbeken.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 9/2015(30,B), LM 9/2015(21,B), em 3/2018(10ff), LM 9/2020(38)

Quellen im Internet:

Bilder und Informationen zur V 200 015 auf der Internetseite "Loks-aus-Kiel"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 15.09.2018, letzte Änderung am 22.01.2021

© EMF 2018-09-15, Version 8