Streckendiesellokomotive V 100 1023


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1961-1968: V 100 1023 (DB)

1968-1994: 211 023-7 (DB)

1994-2001: 211 023-7 (DBAG)

2001-2006: V 100 1023 (DB Museum Nürnberg)

Hersteller:

MaK - Maschinenbau Kiel GmbH (Kiel), Baujahr: 1961, Fabriknummer: 1000041

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

seit 1961: Mercedes-Benz (Stuttgart), Baujahr: 1961, Fabriknummer: ?

(Typ MB 835 Ab - Diesel 1.250 PS, seit 29.11.1961, neu mit V 100 1023)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

29.11.1961

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Bamberg: 02.12.1961 - 16.09.1962

 

Bw Nürnberg Hbf: 27.09.1962 - 06.10.1964

 

Bw Rosenheim: 15.10.1964 - 06.05.1965

 

Bw Ingolstadt: 07.05.1965 - 31.05.1970

 

Bw München Ost: 01.06.1970 - 31.05.1975

 

Bw Bielefeld: 01.06.1975 - 26.05.1976

 

Bw Freiburg: 27.05.1976 - 07.01.1984

 

AW Nürnberg: ?.?.1981 - 19.05.1981 (U 2.0)   

 

Bw Karlsruhe: 08.01.1984 - 02.06.1984

 

Bw Würzburg: 03.06.1984 - 31.10.1988

 

Bw Hof: 23.10.1988 - 30.08.1993

 

AW Bremen: ?.?.1990 - 19.05.1990 (B 1.0) 

 

AW Bremen: ?.?.1993 - 21.07.1993 (B 2.0) 

 

Bw Würzburg: 31.08.1993 - 10.10.1993

 

Bw Hof: 11.10.1993 - 08.08.2001

 

z-Stellung:

27.07.2001

Ausmusterung:

08.08.2001

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2021

Eigentümer:

bis 2006: DB Museum Nürnberg

Standort:

bis 2006 : 90431 Nürnberg (im Bw Nürnberg West, Georg-Hennch-Straße 25)

Zustand / Status:

Bis 2005 wurde die Lok als betriebsfähige und gepflegte Museumslokomotive erhalten. Nach dem Brand im Bw Nürnberg-Gostenhof wurde die Lok Anfang Juli 2006 verschrottet.

Bemerkungen:

Bereits Ende der 1980er Jahre wurde die Lok von der DB zur künftigen musealen Erhaltung ausgewählt. Mitte der 1990er Jahre wurde die Lok in die Obhut der BSW-Grupe Hof übergeben. Die sehr engagierte Gruppe pflegte die Lok und organisierte viele Sonderfahrten, die hohe Fahrgeldeinnahmen erwirtschafteten und Tausende zufriedene Fahrgäste als Ergebnis hatten. Am 21.Juli 2001 hatte die Lok Fristablauf und wurde vom 27.Okober 2001 bis zum 24.Januar 2003 in Lichtenfels geschützt abgestellt. Am 25.Januar 2003 wurde die Lok nach Nürnberg überführt und dort regelmäßig gepflegt, damit eine Wiederinbetriebnahme möglich bleiben sollte. Die Lok wurde beim Brand im Rundlokschuppen im Bw Gostenhof am 17.Oktober 2005 schwer beschädigt und Anfang Juli 2006 vor Ort in Nürnberg verschrottet.

Untersuchungen Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 7/1997(11), EK 8/1997(14f,B), LRS 173/1997(16), LR 6/1998(33,B), EK 12/1999(64,B), LRS 5/2001(43), EK 8/2001(24,B), EK 2/2002(28), LRS 5/2002(6), EK 7/2005(37,B), EK 12/2005(60f,B), EK 1/2006(41,B), EK 8/2006(27), LM 2/2011(77,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur V 100 1023 auf der Internetseite "V100.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 19.06.2021, letzte Änderung am 19.06.2021

© EMF 2021-06-19, Version 7