Verschubdiesellokomotive V 36 213 (BMAG 12051)

 


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1945: Lok ? (OKH - Oberkommando des Heeres)

1945-1949: V 36 213 (DRB)

1949-1968: V 36 213 (DB)

1968-1979: 236 213-5 (DB)

1979-1988: V 36 007 (VGH - Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya)

1988-1990: V 36 007 (DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V.)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 12051

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

seit 19xx: KHD - Klöckner-Humboldt-Deutz AG, Typ V6 M 436, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 588 184

(seit 1943, von Lok ?)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Hamburg-Harburg: 14.09.1945 - 30.11.1948

 

PAW Holmag Kiel: 30.07.1947 - 05.03.1948

 

PAW MaK Kiel: 14.04.1948 - 04.08.1948

 

Bw Bremen Hbf: 01.12.1948 - 03.04.1949

 

Bw Hamburg-Harburg: 01.05.1949 - 21.06.1949

 

AW Bremen: 22.06.1949 - 09.09.1949

 

Bw Lübeck: 10.09.1949 - 24.09.1951

 

AW Bremen: 27.09.1949 - 10.11.1949

 

AW Opladen: 20.12.1949 - 05.05.1950

 

AW Opladen: 25.09.1951 - 27.10.1951

 

Bw Heiligenhafen: 28.10.1951 - 01.10.1963

 

PAW MaK Kiel: 13.03.1952 - 31.03.1952

 

AW Opladen: 30.08.1952 - 26.09.1952

 

AW Opladen: 06.02.1953 - 19.02.1953

 

AW Opladen: 24.03.1954 - 29.04.1954

 

AW Opladen: 26.08.1955 - 28.09.1955

 

AW Nürnberg: 01.10.1955 - 22.10.1955

 

AW Opladen: 02.06.1956 - 25.06.1956

 

AW Opladen: 15.11.1956 - 10.12.1956

 

AW Opladen: 13.02.1959 - 18.03.1959

 

AW Opladen: 22.09.1960 - 28.10.1960

 

AW Opladen: 13.11.1962 - 12.12.1962

 

AW Opladen: 02.03.1963 - 12.03.1963

 

Bw Hamburg-Harburg: 02.10.1963 - 13.08.1965     

 

AW Bremen: 30.04.1964 - 21.05.1964

 

AW Opladen: 11.05.1965 - 03.06.1965

 

Bw Husum: 14.08.1965 - 05.12.1965

 

Bw Hamburg-Harburg: 06.12.1965 - 15.06.1966

 

Bw Husum: 16.06.1966 - 29.09.1973

 

AW Opladen: 15.12.1966 - 23.01.1967

 

Bw Hamburg-Altona: 26.02.1969 - 15.09.1969  

 

Bw Hamburg-Altona: 04.03.1970 - 28.04.1970      

 

AW Bremen: 12.10.1971 - 02.12.1971  

 

AW Bremen: 22.01.1973 - 28.03.1973 

 

Bw Kassel: 30.09.1973 - 22.02.1979

 

z-Stellung:

23.02.1979

Ausmusterung:

27.05.1979 (Bw Kassel)

 

Aktueller Status

Stand:

Januar 2021

Eigentümer:

bis 1990: DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V.

Standort:

bis 1990: 44879 Bochum-Dahlhausen (ehem. Bw, Dr.-C.-Otto-Straße 191)

Zustand / Status:

Bis 1990 rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Im April 1990 wurde die Lok nach Entnahme aller brauchbaren Teile in Bochum-Dahlhausen zerlegt.

Bemerkungen:

Typ WR 360 C14.

Die Lok wurde nach einer Gesamtlaufleistung von 980.000 km im Februar 1979 von der DB abgestellt. Im März 1979 wurde die Lok von der DB an die VGH - Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya GmbH verkauft und dort unter der Nummer V 36 007 zunächst hauptuntersucht und nach dem Abbau der Kanzel auf dem Führerhaus am 2.September 1980 in Dienst gestellt. Nach einem Frostschaden wurde die Lok bereits am 8.Februar 1985 wieder außer Dienst gestellt.

Im Dezember 1988 wurde die Lok an die DGEG verkauft und am 21.Februar 1989 mittels Straßentieflader von Hoya nach Bochum-Dahlhausen überführt. Die Lok wurde als Ersatzteilspender für die vorhandenen V 36 204 und V 36 231 gekauft und im April 1990 nach Entnahme aller brauchbaren Teile in Bochum-Dahlhausen zerlegt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

DME 4/1998(18ff,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur V 36 213 auf der Internetseite "rangierdiesel.de"

Informationen und Bilder zur V 36 213 auf der Internetseite "hoyaer-eisenbahn.de"

Weitere Bilder:

Keine weiteren Bilder vorhanden.

 

Erstellt am 09.01.2021, letzte Änderung am 09.01.2021

© EMF 2021-01-09, Version 4