Personenzugelektrolokomotive E 40 133


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1959-1961: E 40 133 (DB)

1961-1968: E 40 1133 (DB)

1968-1994: 139 133-3 (DB)

1994-2004: 139 133-3 (DBAG)

seit 2005: 139 133-3 (Lokomotion Gesellschaft für Schienentraktion mbH, München)

seit 2008: 91 80 6139 133-3 D-LM (Lokomotion, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller elektrischer Teil:

Siemens-Schuckert-Werke GmbH (Berlin), Baujahr: 1959, Fabriknummer: ?

Hersteller elektrischer Teil:

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1959, Fabriknummer: 18544

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnahme:

10.08.1959

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Offenburg: 10.08.1959 - 27.09.1986

 

AW München-Freimann: ?.?.1976 - 15.03.1976 (U 3)     

 

AW München-Freimann: ?.?.1978 - 15.06.1978 (U 2)   

 

AW München-Freimann: ?.?.1986 - 27.05.1986 (E 2.0)         

 

Bw Mannheim 1: 28.09.1986 - 01.06.1991

 

Bw München 1: 02.06.1991 - 19.02.2002

 

AW München-Freimann: ?.?.1994 - 27.10.1994 (E 2.0)   

 

Bw Nürnberg Rbf: 20.02.2002 - 31.12.2004

 

AW Opladen: ?.?.2002 - 27.11.2002 (IS 703) 

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

?

 

Aktueller Status

Stand:

Mai 2022

Eigentümer:

Lokomotion Gesellschaft für Schienentraktion mbH

Standort:

München

Zustand / Status:

Seit 2005 betriebsfähige Lokomotive in regulärem Einsatz für ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Ab dem 16.März 1960 war die Lok mit einer elektrischen Widerstandsbremse im Einsatz. 

Die Lok erhielt im März 2005 eine Lackierung in weiß-blau-schwarz Farbgebung ("Zebradesign").

Untersuchungen als Fahrzeug eines privaten EVU:

LDX 15.03.2005, NNR 10.01.2012, NNR 22.07.2020

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 4/2017(59)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur E 40 133 auf der Internetseite "e10ev.de"

Weitere Bilder:

Keine Bilder in der Galerie.

 

Erstellt am 22.05.2022, letzte Änderung am 22.05.2022

© EMF 2022-05-22, Version 5