Streckendiesellokomotive V 200 134


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1965-1968: V 200 134 (DB)

1968-1989: 221 134-0 (DB)

1989-2002: A 418 (ΟΣΕ - Organismós Sidirodrómon Elládos)

2002-2007: 221 134-0 (PE - Prignitzer Eisenbahn GmbH)

2007-2010: V 270.07 (EBW - Eisenbahnbewachungs GmbH, Würzburg)

2007-2010: 92 80 1221 134-0 D-EBW (EBW, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

2010-2020: 221.134 (RTS - Rail Transport Service Germany GmbH, München)

2010-2020: 92 80 1221 134-0 D-RTS (RTS, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

seit 2020: 221.134 (Bahnlogistik 24 GmbH, Desden)

Hersteller:

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1965, Fabriknummer: 19254

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

1965-2007: Mercedes-Benz (Stuttgart), Typ MB 835 Ab (Diesel 1.350 PS), Baujahr: 1963, Fabriknummer: ? (Anlage 1)

1965-2007: Mercedes-Benz (Stuttgart), Typ MB 835 Ab (Diesel 1.350 PS), Baujahr: 1963, Fabriknummer: ? (Anlage 2)

(seit 08.04.1965, neu mit V 200 134)

seit 2007: MTU - Motoren- und Turbinenunion (Friedrichshafen), Typ 12V 4000 R41 (Diesel 2.000 PS), Baujahr: 2007, Fabriknummer: ? (Anlage 1)

seit 2007: MTU - Motoren- und Turbinenunion (Friedrichshafen), Typ 12V 4000 R41 (Diesel 2.000 PS), Baujahr: 2007, Fabriknummer: ? (Anlage 2)

(seit 07.08.2007, neue Motoren für V 270.07)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

08.04.1965

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Hamburg-Altona: 0904.1965 - 27.05.1967

 

Bw Lübeck: 28.05.1967 - 31.05.1980

 

Aw Nürnberg: ? - 02.04.1969 (U 2.0)

 

Aw Nürnberg: ? - 24.04.1975 (U 3.0)

 

Bw Gelsenkirchen Bismarck: 01.06.1980 - 31.12.1981

 

Bw Oberhausen Osterfeld Süd: 01.01.1982 - 26.09.1987         

 

Aw Nürnberg: ? - 21.10.1982 (U 2.0) 

 

z-Stellung:

27.09.1987

Ausmusterung:

17.12.1987

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2020

Eigentümer:

Bahnlogistik 24 GmbH

Standort:

 Dresden

Zustand / Status:

Keine Museumslokomotive, seit 2007 betriebsfähige Lokomotive in regulärem Einsatz für ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Am 26.Juli 2007 absolvierte die in Neustrelitz aufgearbeitete Lok ihre ersten Probefahrten. Seit der Wiederinbetriebnahme war die Lok gelb/schwarz lackiert, nach der Übernahme durch die RTS erhielt sie eine Lackierung in den Farben orange/hellgrau/schwarz. Am 16.Juni 2020 traf die Lok in Dresden ein, nachdem sie zuvor von der RTS - Rail Transport Service Germany GmbH an die Bahnlogistik 24 GmbH abgegeben wurde.

Untersuchungen als Fahrzeug eines privaten EVU:

07.08.2007, 05.06.2015

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 8/2020(20)

Quellen im Internet:

--

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 15.09.2018, letzte Änderung am 13.09.2020

© EMF 2018-09-15, Version 12