Schnellzugelektrolokomotive 103 101-2


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1971-1994: 103 101-2 (DB)

1994-2002: 103 101-2 (DBAG)

2002-2012: 103 101-2 (DBAG, Leihgabe an Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein)

seit 2008: 91 80 6103 101-2 D-DB (DBAG, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

seit 2012: 103 101-2 (DB Museum, Leihgabe an Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein)

Hersteller elektrischer Teil:

Siemens AG (Berlin), Baujahr: 1971

Hersteller mechanischer Teil: 

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1971, Fabriknummer: 19461

 

Lebenslauf

Ablieferung:

31.08.1970

Endabnabnahme:

07.01.1971

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Franfurt/M 1: 07.01.1971 - 29.05.1999

 

Bw Hamburg-Eidelstedt: 30.05.1999 - 30.06.2000   

 

Bw Frankfurt/M 1: 01.07.2000 - 15.03.2002    

 

z-Stellung:

15.03.2002

Ausmusterung:

15.12.2012

 

Aktueller Status

Stand:

September 2020

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg, Leihgabe an das Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein

Standort:

64291 Darmstadt-Kranichstein (im ehemaligen Bw, Steinstraße 7)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok war von 1991 bis Mai 1993 in den Lufthansa-Farben (weiß / melonengelb) lackiert.

Ende Mai 2001 kam die Lok als Dauerleihgabe in das Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein. Im Sommer 2016 erhielt die Lok eine Lackauffrischung der orientroten Lackierung.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 5/2002(10)

Quellen im Internet:

--

Weitere Bilder:

 

 Erstellt am 07.07.2019, letzte Änderung am 11.10.2020

© EMF 2019-07-07, Version 5