Schnellzugelektrolokomotive 103 226-7


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1971-1994: 103 226-7 (DB)

1994-2003: 103 226-7 (DBAG)

2003-2013: 103 226-7 (DBAG, Leihgabe an Lokomotivclub 103 e.V.)

2008-2013: 91 80 6103 226-7 D-DB (DBAG, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

seit 2013: 103 226-7 (DB Museum, Leihgabe an Lokomotivclub 103 e.V.)

seit 2013: 91 80 6103 226-7 D-DB (DB Museum, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller elektrischer Teil:

Siemens AG (Berlin), Baujahr: 1973

Hersteller mechanischer Teil: 

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1973, Fabriknummer: 19639

 

Lebenslauf

Ablieferung:

13.08.1973

Endabnabnahme:

21.09.1973

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Hamburg-Eidelstedt: 21.09.1973 - 31.10.2000 

 

AW Opladen: ? - 25.11.1977 (U 2)

 

AW Opladen: ? - 06.05.1985 (E 2.0)

 

AW Opladen: ? - 12.04.1990 (E 2.0)

 

AW Opladen: ? - 05.07.1994 (E 2.0)

 

Bw Frankfurt (Main) 1: 01.11.2000 - 31.05.2002

 

z-Stellung:

31.05.2002

Ausmusterung:

15.12.2012

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2019

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg, Leihgabe an den Lokomotivclub 103 e.V.

Standort:

57076 Siegen (im ehemaligen Bw, An der Unterführung)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (funktionsfähig und fahrbereit). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde 2002 dem Verein "Lokomotivclub Baureihe 103 e.V." als Leihgabe überlassen und im Auftrag des Vereins im Werk Opladen einer umfassenden Aufarbeitung unterzogen. Anfan Oktober 2003 wurden die Arbeiten erfolgreich beendet und die Lok wurde in das Südwestfälische Eisenbahnmuseum nach Siegen überführt. Ursprünglich sollte die Lokomotive im ehemaligen Bw Oberhausen ausgestellt werden, dies konnte allerdings nicht ermöglicht werden. Die Lok ist voll funktionsfähig, kann aber mangles Einsatzfristen nicht auf offizieller Infrastruktur zum Einsatz gelangen.

Aufgrund der Schließung des Südwestfälischen Eisenbahnmuseum Siegen ist die Lok seit März 2020 nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 7/2002(10), EK 10/2002(34,B), LM 3/2003(15), EK 8/2003(25), EK 12/2003(34f,B), LM 12/2003(22,B), EK 3/2006(28,B), EK 12/2014(42)

Quellen im Internet:

Bilder und Informationen zur 103 226-7 auf der Internetseite des Lokomotivclub 103 e.V.

Weitere Bilder:

 

 Erstellt am 07.07.2019, letzte Änderung am 02.04.2021

© EMF 2019-07-07, Version 11