Schnellzugelektrolokomotive 103 235-8


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1973-1994: 103 235-8 (DB)

1994-2003: 103 235-8 (DBAG)

2003-2006: 103 235-8 (DB Systemtechnik)

2006-2013: 103 235-8 (DB Museum)

seit 2008: 91 80 6103 235-8 D-DB (DB Museum, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

2013-2015: 103 235-8 (DBAG)

seit 2015: 103 235-8 (DB Museum, Koblenz-Lützel)

Hersteller elektrischer Teil:

BBC - Brown, Boveri & Cie. (Mannheim), Baujahr: 1973

Hersteller mechanischer Teil: 

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1973, Fabriknummer: 31782

 

Lebenslauf

Ablieferung:

17.10.1973

Endabnabnahme:

28.11.1973

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Hamburg-Eidelstedt: 28.11.1973 - 31.10.2000  

 

Bw Frankfurt (Main) 1: 01.11.2000 - 31.12.2002

 

Bw München Hbf: 01.01.2003 - 27.09.2006

 

z-Stellung:

16.01.2015

Ausmusterung:

?

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2019

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg, Außenstelle Koblenz-Lützel

Standort:

56070 Koblenz-Lützel (Schönbornsluster Straße 3)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand (funktionsfähig und fahrbereit). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Anfang 2003 wechselte die Lok in den Bestand der DB Systemtechnik nach München. Anfang Dezember 2004 erhielt die Lok eine Lackauffrischung mit alten, aufgeklebten Bundesbahn-Emblemen, im Juni 2005 bekam die 103 235-8 sogar gußeiserne DB-Embleme. Im September 2006 wurde die Lok an das DB Museum abgegeben und erhielt im Werk Dessau eine Hauptuntersuchung mit Neulackierung, welche Ende Februar 2007 abgeschlossen wurde. Im April 2007 erhielt die Lok vom schweizer Bundesamt für Verkehr die Betriebsbewilligung für das schweizer Normalspurnetz. Im Sommer 2012 wurde die Lok vom Eisenbahn-Bundesamt wegen Unstimmigkeiten in der Fahrzeugdokumentation stillgelegt, konnte jedoch im Spätherbst 2012 wieder in den Einsatzbestand zurückkehren. Zwischenzeitlich wurde die Lok wieder dem Bestand der DB Fernverkehr AG zugeordnet und die Lok wurde von München aus bis zum Fristablauf im regulären Zugdienst eingesetzt. Die Lok hatte am 27.Februar 2015 Fristablauf und wurde am 29.Januar 2015 mit eigener Kraft von München nach Koblenz-Lützel überführt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

LDX 28.02.2007

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 7/2004(10,B), EK 2/2005(10f), EK 2/2006(9,B), EK 3/2006(28,B), LM 4/2006(8,B), EK 6/2007(25), EK 6/2008(28,B), EK 8/2010(12,B), LM 2/2011(6,B), LM 5/2011(10,B), LM 6/2011(12,B), EK 2/2012(14), LM 4/2013(76f), em 3/2014(19), EK 6/2014(8,B), EK 12/2014(42), em 1/2015(26,B), em 3/2015(18), EK 4/2015(12,B), EK 9/2016(26,B)

Quellen im Internet:

--

Weitere Bilder:

 

 Erstellt am 07.07.2019, letzte Änderung am 16.10.2020

© EMF 2019-07-07, Version 7