Personenzugelektrolokomotive E 44 044


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1936-1949: E 44 044 (DRB)

1949-1970: E 44 044 (DR)

1970-1989: 244 044-4 (DR)

seit 1990: E 44 044 (Werklok des Werk Dessau, Museumsfahrzeug)

seit 2007: 97 80 8144 044-5 D-DB (Werklok des Werk Dessau, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller elektrischer Teil:

SSW - Siemens-Schuckert-Werke GmbH (Berlin), Baujahr: 1936, Fabriknummer: 3097

Hersteller mechanischer Teil:

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1936, Fabriknummer: 15547

 

Lebenslauf

Ablieferung:

07.04.1936

Endabnabnahme:

03.01.1960 (Raw Dessau nach Generalreparatur)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Augsburg: 27.06.1937 - 07.09.1943

 

Bw Weißenfels: 08.09.1943 - ?.?.1944

 

Bw Saalfeld: ?.?.1944 - ?.10.1945

 

Bw Weißenfels: ?.10.1945 - 24.04.1946

 

Bw Bitterfeld: 01.01.1960 - 09.01.1960

 

Bw Weißenfels: 10.01.1960 - 25.08.1964

 

Bw Halle P: 26.08.1964 - 04.09.1964

 

Bw Weißenfels: 05.09.1964 - 11.10.1964

 

Bw Leipzig Hbf West: 12.10.1964 - 25.10.1964

 

Bw Leipzig-Wahren: 26.10.1964 - 20.08.1965

 

Bw Bitterfeld: 21.08.1965 - 11.04.1966

 

Bw Leipzig-Wahren: 12.04.1966 - 26.09.1966

 

Bw Leipzig Hbf West: 27.09.1966 - 06.11.1966

 

Bw Magdeburg-Buckau: 07.11.1966 - 22.03.1967

 

Bw Leipzig Hbf West: 23.03.1967 - 07.06.1967

 

Bw Magdeburg-Buckau: 08.06.1967 - 25.06.1967

 

Bw Leipzig Hbf West: 26.06.1967 - 07.07.1969

 

Bw Halle P: 08.07.1969 - 19.11.1970

 

Bw Leipzig Hbf West: 20.11.1970 - 09.08.1976          

 

Bw Engelsdorf: 10.08.1976 - 27.05.1978

 

Bw Halle P: 28.05.1978 - 30.05.1980

 

Bw Leipzig-Wahren: 31.05.1980 - 17.07.1980

 

Bw Erfurt: 18.07.1980 - 04.08.1981

 

Bw Weißenfels: 05.08.1981 - 27.10.1981

 

Bw Erfurt: 28.10.1981 - 22.12.1981

 

Bw Weißenfels: 23.12.1981 - 10.02.1982

 

Bw Erfurt: 11.02.1982 - 27.06.1982

 

Bw Weißenfels: 28.06.1982 - 30.09.1986

 

Bw Rostock Hbf: 16.10.1986 - 16.02.1989

[als E 44 063]       

 

 

 

 

 

 

 

 [als E 44 044]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

z-Stellung:

15.02.1989

Ausmusterung:

17.02.1989

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2016

Eigentümer:

DB Instandhaltungswerk Dessau, Leihgabe an Förderverein Historische Elektrische Lokomotiven

Standort:

06849 Dessau (im Werk, Peterholzstraße)

Zustand / Status:

Seit 1990 betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Bei der umfangreichen Aufarbeitung nach dem Krieg erfolgte ein Nummern- oder Rahmentausch mit der Lok E 44 063. Die Abnahme der E 44 044 II nach der Generalreparatur im Raw Dessau erfolgte am 03.01.1960.

Seit 1990 gehört die Lok dem AW Dessau (Werklok 5). Die Lok wird seit dem Jahr 2000 vom Förderverein "Historische Elektrische Lokomotiven" gepflegt. Die Lok war anläßlich eines Eröffnungsfestes am 13.Juni 2009 auf der südbadischen Wiesentalbahn im Einsatz. Die Lok war am 24.Oktober 2009 bei der großen E 44 Parade in Leipzig-Plagwitz anwesend. Am ersten Aprilwochenende 2011 pendelte die Lok zwischen Dessau und Bitterfeld. Grund war das Jubiläum "100 Jahre elektrischer Betrieb zwischen Dessau und Bitterfeld". Am 13.Mai 2012 wurde die Lok anläßlich einer Fotoveranstaltung im Raum Dessau vor einem Güterzug eingesetzt. Am 13.Dezember 2013 nahm die Lok an Fahrten zur Eröffnung des elektrischen Betriebes zwischen Plauen und Hof teil.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Dessau 29.06.1990, Dessau 27.05.1999, Dessau 30.05.2007, LDX 30.09.2015

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 10/1990(9,B), EK 11/1990(18,B), EK 6/1991(13,B), LR 11/1992(8), LRS 3/1999(14), EK 8/1999(26,B), EK 10/1999(30), EK 7/2001(20,B), EK 1/2002(28,B), EK 7/2002(24,B), EK 8/2002(74ff,B), EK 3/2003(29,B), EK 8/2003(28,B), EK 8/2007(24,B), EK 8/2009(27,B), EK 10/2009(26), LM 6/2011(11,B), EK 8/2012(26,B), LM 8/2013(10,B), LM 2/2014(10,B), EK 6/2016(29,B), EK 4/2020(8,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder der E 44 044 auf der Internetseite von Lutz Köthe

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 18.02.2014, letzte Änderung am 17.09.2020

© EMF 2014-02-01, Version 25