Güterzugelektrolokomotive E 94 088 (1020.10)


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1940-1949: E 94 088 (DRB)

1949-1954: E 94 088 (BBÖ)

1954-1994: 1020.10 (ÖBB)

1994-1995: 1020 010-3 (ÖBB)

2002-2018: E 94 088 HG (GES - Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen, Stuttgart)

2008-2018: 97 80 8194 088-1 D-GES (GES, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

seit 2018: E 94 088 (EZW - Elektrische Zugförderung Württemberg gGmbh, Stuttgart)

seit 2018: 97 80 8194 088-1 D-IGSEE (EZW, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller elektrischer Teil:

SSW - Siemens-Schuckert-Werke (Berlin), Baujahr: 1943

Hersteller mechanischer Teil:

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 16679

 

Lebenslauf

Ablieferung:

06.07.1943

Endabnabnahme:

31.07.1943

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Schwarzach-St.Veit: 21.07.1943 - 06.03.1947

Zf Salzburg: 07.03.1947 - 24.05.1968

Zf Villach: 25.05.1968 - 09.12.1971

Zf Innsbruck: 10.12.1971 - 10.06.1975

Zf Salzburg: 11.06.1975 - 27.11.1979

Zf Innsbruck: 28.11.1979 - 30.11.1989

Zf Wörgl: 01.12.1989 - 31.07.1994

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

01.08.1994

 

Aktueller Status

Stand: 

September 2020

Eigentümer: 

EZW - Elektrische Zugförderung Württemberg gGmbh

Standort: 

70806 Kornwestheim (Bolzstraße 126)

Zustand:

Seit 2013 betriebsfähige Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde am 20. und 21.April 2002 von Salzburg nach Kornwestheim überführt. Die Lok befindet sich in betriebsfähiger Aufarbeitung. Seit Ende August 2013 ist die Lok wieder betriebsfähig. Die Lok wurde anläßlich des Jubiläums "100 Jahre Außerfernbahn" am 14.September 2013 vor einem Sonderzug auf der Außerfernbahn eingesetzt. Am 1.August 2015 wurde die Lok anlässlich des Jubiläums "75 Jahre Baureihe E 94" zusammen mit E 94 281, E 94 279, E 94 158 und E 94 123 (ehemals ÖBB 1020.12) im Bw Kornwestheim präsentiert. Am 25.Mai 2017 wurden mit der Lok Abschiedsfahrten auf der Spessartrampe zwischen Laufach und Heigenbrücken durchgeführt. Im Juli 2018 wurde die Lok von der GES an die EZW - Elektrische Zugförderung Württemberg gGmbh verkauft. Die EZW GmbH hat sich den Weiterbetrieb der historischen Elektrolok zur Aufgabe gemacht. Am 14.August 2018 wurde mit Hilfe der E 94 088 die E 44 1170 von Freiburg nach Augsburg überführt. Anläßlich der Märklin-Tage 2019 überführte die Lok am 13.September 2019 das Krokodil Ce 6/8 13305 der SBB Historic von Singen nach Göppingen und am 16.September wieder zurück. Zudem wurde die Lok am Wochenende 14. und 15. September 2019 zu Führerstandsmitfahrten im Bf Göppingen eingesetzt. Am 31.Mai 2020 wurde die Lok für die Überführung des Speisewagens WR4ü-39 1189 von Frankfurt/M. nach Seebrugg eingesetzt. Vom 18.Juli bis Ende September 2020 fuhr die Lok regelmäßig im Museumsverkhr auf der Dreiseenbahn zwischen Titisee und Seebrugg.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Kr 23.08.2013

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 6/2005(45), EK 10/2007(24,B), LM 11/2013(24,B), EK 8/2014(31,B), EK 2/2015(28,B), EK 10/2015(24,B), em 10/2015(6ff,B), EK 3/2016(26,B), EK 7/2017(45,B), EK 11/2017(25,B), EK 10/2019(25,B), EK 8/2020(24,B), EK 10/2020(24,B)

Quellen im Internet:

Lebenslauf und weitere Daten zur Lok E 94 088 / 1020.10 auf der Seite "E94.info"

Informationen zur E 94 088 / 1020.10 auf der Internetseite der GES

Informationen und Bilder zur E 94 088 / 1020.10 auf der Internetseite der EZW

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 05.07.2012, letzte Änderung am 13.09.2020

© EMF 2012-07-05, Version 32