Personenzugtenderlokomotive 78 510


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1924-1949: 78 510 (DRB)

1949-1968: 78 510 (DB)

1968-1969: 078 510-2 (DB)

1969-1984: 78 510 (DB, Denkmallok Aw Witten)

seit 1984: 78 510 (Verkehrsmuseum, bzw. DB Museum Nürnberg)

Hersteller:

Stettiner Maschinenbau AG Vulcan (Bredow bei Stettin), Baujahr: 1924, Fabriknummer: 3972

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

24.10.1924 

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Witten West: 15.10.1924 - ?.03.1941

 

Bw Witten Hbf: ?.03.1941 - 03.10.1953

 

Bw Dortmund Hbf: 10.09.1948 - 18.09.1948 (L 0)    

 

Bw Bochum-Langendreer: 04.10.1953 - 10.11.1954    

 

Bw Wesel: 10.11.1954 - 23.01.1955

 

Bw Bochum-Langendreer: 24.01.1955 - 21.05.1955

 

Bw Dortmund Hbf: 22.05.1955 - 14.08.1958

 

Bw Hamm: 15.08.1958 - 10.10.1958

 

Bw Wanne-Eickel Hbf: 11.10.1958 - 16.01.1959

 

Bw Dortmund Bbf: 17.01.1959 - 30.09.1960

 

Bw Dortmund Rbf: 01.10.1960 - 30.05.1964

 

Aw Trier: 05.10.1962 – 18.10.1962

 

Bw Essen: 31.05.1964 - 22.03.1966

 

Bw Paderborn: 23.03.1966 - 26.01.1967

 

Bw Hamburg-Altona: 27.01.1967 - 12.03.1968

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

z-Stellung:

01.07.1967

Ausmusterung:

12.03.1968

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

April 2017

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg

Standort:

90443 Nürnberg (Verkehrsmuseum, Lessingstraße 6)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die mit einer Wendezugsteuerung ausgerüstete Lok stand vom 17.März 1969 bis zum 25.Februar 1984 als Denkmallok im Aw Witten. Aus Anlaß der Feierlichkeiten zum 150jährigen Jubiläum der deutschen Bahnen wurde die Lok am 25.Februar 1984 vom Denkmalsockel heruntergeholt und auf Gleisnetz des Aw Witten gestellt. Nach Abbau aller Teil wurde der Torso der Lok am 30. März 1984 von der 221 131 in das ehemalige Awst Lingen/Ems überführt. Kessel, Rahmen und die Achsen wurden in Lingen hergerichtet, während im Aw Duisburg-Wedau Führerhaus und Kohlenkasten aufgearbeitet wurden und im Aw Witten Stangen, Wasserkästen und übrige Beblechung wieder instandgesetzt wurde. Am 15. Juni 1984  kehrte das hergerichtete Fahrgestell der 78 samt Kessel gezogen von der Osterfelder 221 106 nach Witten zurück und in der großen Weichenhalle des Aw Witten wurde der Zusammenbau der fertigen Einzelteile bis Ende Oktober 1984 erledigt. Bereits am 30. Oktober wurde eine Probefahrt im Schlepp der in Gelsenkirchen-Bismarck stationierten Museumslok V 160 003 (Kr 4046/60) nach Borken gemacht, um festzustellen, ob das Fahrgestell und das Triebwerk auch den Anforderungen der Schleppfähigkeit bei entsprechend hoher Geschwindigkeit genügten. Nach einer Ausstellung in Trier wurde die Lok am 3.Dezmber 1984 dem Verkehrsmuseum Nürnberg übergeben. Im Mai 1988 wurde die 78 510 noch einmal in einer abenteuerlichen Fahrt über Neuenmarkt—Wirsberg (DDM) nach Witten überführt und auf einer Fahrzeugschau anlässlich des 125jährigen Bestehens der ehemaligen Central-Werkstätte Witten ausgestellt. Zurück in Nürnberg wurde die Lok wieder an ihrem Platz in der Fahrzeughalle II aufgestellt. Einige Zeit war die Lok in Lichtenfels hinterstellt, am 13.Mai 2014 wurde sie von Lichtenfels wieder zurück nach Nürnberg überführt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

DBBp 9/1974(5,B), em 1/1985(11,B), em 1/1986(27,B), em 8/1987(25), EK 1/1990(79), EKAsp 1/1994(190), LRS 163/1996(89), LRS-HistTfzge 01/2008(30), LM 5/2010(58ff)

Quellen im Internet:

Informationen zur 78 510 auf der Internetseite der Eisenbahnfreunde Witten

Informationen und Bilder der 78 510 auf der Internetseite des DB Museum

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 22.08.2016, letzte Änderung am 12.05.2017

© EMF 2016-08-22