Güterzugtenderlokomotive 80 030

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1929-1949: 80 030 (DRB)

1949-1961: 80 030 (DB)

1961-1967: Lok 4630 (KBAG - Klöckner-Bergbau Königsborn-Werne AG, Zeche Königsborn 3/4, Bönen-Altenbögge)

1967-1969: Lok 9 (KBAG - Klöckner-Bergbau Königsborn-Werne AG, Zeche Königsborn 3/4, Bönen-Altenbögge)

1969-1974: Lok D-724 (RAG - Ruhrkohle AG, BAG Westfalen)

1974-2011: 80 030 (DGEG e.V., Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen)

seit 2011: 80 030 (Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum)

Hersteller:

Aktiengesellschaft für Lokomotivbau Hohenzollern (Düsseldorf), Baujahr: 1929, Fabriknummer: 4629

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1929-19xx: Aktiengesellschaft für Lokomotivbau Hohenzollern (Düsseldorf), Baujahr: 1929, Fabriknummer: 4629

(seit 1929, neu mit Lok 80 030)

seit 19xx: Aktiengesellschaft für Lokomotivbau Hohenzollern (Düsseldorf), Baujahr: 1929, Fabriknummer: 4630

(seit 19xx, von Lok 80 xxx)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

08.05.1929

Endabnabnahme:

13.05.1929 (Raw Opladen)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Regensburg: 13.05.1929 - 20.03.1943         

 

Bw Weiden: 21.03.1943 - 06.07.1946

 

Bw Schweinfurt: 07.07.1946 - 18.10.1961   

 


 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

18.10.1961

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

September 2019

Eigentümer:

Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum

Standort:

44879 Bochum-Dahlhausen (ehem. Bw, Dr.-C.-Otto-Straße 191)

Zustand:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Am 21.Mai 1974 ging die Lok in das Eigentum der DGEG über und wurde bis zum Fristablauf zu einigen Sonderfahrten eingesetzt. Nach der Abstellung wurde die Lok äußerlich aufgearbeitet und in einem hellgrauen Farbton ("Fotografieranstrich") lackiert. Im Jahr 2011 beschloss die DGEG das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen in eine Stiftung umzuwandeln und übertrug das Eigentum an der 80 030 an die Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum. Im Sommer 2018 wurde die Lok äußerlich aufgearbeitet und entsprechend ihrem letzten Einsatzort als Zechenbahnlok neu lackiert.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

DGEGNachr 9/1974(9,B), DBBp 12/1974(5,B), EK 5/1980(45,B), em 2/1987(35,B), EKAsp 1/1994(135), EJ 1/1994(18f,B), LRS 163/1996(90,B), DSSH 17/1997(106), LRS-HistTfzge 01/2008(31), EK 11/2018(26,B), em 1/2019(38,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 80 030 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 23.07.2017, letzte Änderung am 25.06.2020

© EMF 2017-07-23, Version 13