Streckendiesellokomotive 218 105-5


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1971-1994: 218 105-5 (DB)

1994-2006: 218 105-5 (DBAG)

2007-2016: 218 105-5 (DB RegioNetz Verkehrs GmbH, WestFrankenBahn Aschaffenburg)

2008-2016: 92 80 1218 105-5 D-DB (DB, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

seit 2016: 218 105-5 (NeSA - Eisenbahn-Betriebsgesellschaft Neckar-Schwarzwald-Alb mbH)

seit 2016: 92 80 1218 105-5 D-NESA (NESA, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1971, Fabriknummer: 5126

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

seit 1971: MTU - Motoren- und Turbinen-Union (Friedrichshafen), Baujahr: 1971, Fabriknummer: ?

(Typ MA 12 V956 TB10 - Diesel 2.500 PS, seit 25.05.1971, neu mit 218 105-5)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnahme:

25.05.1971

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Regensburg: 26.05.1971 - 15.06.1972

 

Bw Flensburg: 16.06.1972 - 23.09.1995

 

AW Bremen: ?.?.1976 - 27.10.1976 (U2.1)

  

AW Bremen: ?.?.1982 - 07.03.1982 (U2.0)

 

AW Bremen: ?.?.1988 - 30.11.1988 (B3.0)

 

Bw Lübeck: 24.09.1995 - 27.09.1998

 

AW Bremen: ?.?.1996 - 21.02.1996 (B3.0)

 

Bw Stendal: 28.09.1998 - 09.06.2001

 

Bw Halberstadt: 10.06.2001 - 30.06.2003

 

AW Bremen: ?.?.2002 - 21.10.2002 (IS703)      

 

Bw Stendal: 01.07.2003 - 10.12.2005 

 

Bw Lübeck: 11.12.2005 - 14.12.2008   

 

Bw Aschaffenburg: 15.12.2008 - 03.05.2016

 

AW Bremen: ?.?.2010 - 16.04.2010 (IS630)     

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

?

 

Aktueller Status

Stand:

Mai 2024

Eigentümer:

NeSA - Eisenbahn-Betriebsgesellschaft Neckar-Schwarzwald-Alb mbH

Standort:

78628 Rottweil (im ehem. Bw)

Zustand / Status:

Seit 20116 betriebsfähige Lokomotive in regulärem Einsatz für ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen. Die Lok wird aber auch für museale Einsätze genutzt. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Im Frühjahr 2010 wurde die Lok anlässlich ihrer letzten Untersuchung im Werk Bremen (IS703) in der Farbgebung rot-beige lackiert, obwohl die Lok nie eine Lackierung dieser Art getragen hatte. Bei der Westfrankenbahn kam die Lok als Arbeitszuglok und Lok für Sonderverkehre zum Einsatz, u.a. auch vor den in Aschaffenburg stationierten TEE Wagen des DB Museums. Im Mai 2016 wurde die Lok durch die NeSA - Eisenbahn-Betriebsgesellschaft Neckar-Schwarzwald-Alb mbH von der Westfrankenbahn übernommen. Seither ist die Lok in Rottweil stationiert.

Untersuchungen als Fahrzeug eines privaten EVU:

HBX 22.11.2019

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 3/2010(14), EK 6/2010(14,B), LM 6/2010(13,B), EK 1/2012(29,B), LM 2/2012(20,B), em 10/2014(26,B), LM 12/2014(56,B), EK 4/2015(70f,B), EK 6/2016(22), EK 7/2016(66f,B), EK 1/2020(22,B), EKSp 144/2022(58ff,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 218 105-5 auf der Internetseite der NeSA mbH

Informationen zur 218 105-5 auf der Internetseite "Revisionsdaten.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 05.05.2024, letzte Änderung am 05.05.2024

© EMF 2024-05-05, Version 4