Personenzugtenderlokomotive 64 520

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1940-1949: 64 520 (DRB)

1949-1968: 64 520 (DB)

1968-1979: 064 520-0 (DB)

1979-2005: 64 520 (Stadt Engen)

2005-2012: 64 520 (Privateigentum, Leihgabe an das BEM - Bayrisches Eisenbahnmuseum)

seit 2012: 64 520 (BEM - Bayrisches Eisenbahnmuseum)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Jung (Jungenthal), Baujahr: 1940, Fabriknummer: 9270

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

?

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

28.12.1940

Endabnabnahme:

31.12.1940

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Dillingen: 04.01.1941 - 28.05.1943

Bw Kaiserslautern: 29.05.1943 - 30.03.1949

Bw Landau: 31.03.1949 - 06.05.1949

Bw Kaiserslautern: 07.05.1949 - 25.04.1950

Bw Rosenheim: 26.04.1950 - 12.05.1950

Bw Murnau: 17.05.1950 - 28.09.1950

Bw Rosenheim: 29.09.1950 - 22.04.1956

Bw Simbach: 23.04.1956 - 08.05.1956

Bw Rosenheim: 09.05.1956 - 01.06.1956

Bw Ingolstadt: 02.06.1956 - 31.08.1956

Bw München-Ost: 01.09.1956 - 11.01.1957

Bw Mühldorf: 12.01.1957 - 14.07.1960

Bw Tübingen: 15.07.1960 - 19.01.1964

Bw Kornwestheim: 20.01.1964 - 21.01.1964

Bw Tübingen: 22.01.1964 - 18.09.1967

Aw Weiden: ? - 19.11.1964 (L 2)

Bw Würzburg: 19.09.1967 - 20.09.1967

Bw Tübingen: 21.09.1967 - 22.04.1968

z-Stellung:

23.04.1968

Ausmusterung: 

10.10.1968 (Bw Tübingen)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

Oktober 2014

Eigentümer:

BEM - Bayrisches Eisenbahmuseum

Standort:

86720 Nördlingen (im ehem. Bw, Am Hohen Weg 6)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand (derzeit in betriebsfähiger Aufarbeitung). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Stadt Engen hatte die Lok im Jahr 1979 für 31.400 DM gekauft. Am 23.August 1976 wurde die Lok im Engener Stadtpark als Denkmallok aufgestellt. Im Frühjahr 2003 sollte die Lok eine äußerliche Aufarbeitung erhalten. Für die Lok wurde im September 2003 in Engen ein Förderverein gegründet, dennoch wurde die 64er im Juni 2005 meistbietend an eine Eigentümergemeinschaft verkauft. Seit 29. September 2005 ist die Lok in Nördlingen stationiert. Im Jahr 2012 wurde die Lok von der privaten Eigentümergemeinschaft an das Eisenbahnmuseum Nördlingen abgegeben. Im August 2012 wurde der entrohrte Kessel durch einen Sachverständigen mit positiven Ergebnis begutachtet.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

DBBp 12/1973(5,B), EKAsp 1/1994(190), LR 10/1995(38,B), LRS 163/1996(86), EK 6/2002(22), EK 12/2002(28), EK 7/2003(26), EK 4/2005(29,B), EK 7/2005(25), DS 6/2005(117f), LR 9/2005(38), EK 11/2005(27), LR 11/2005(35), LRS-HistTfzge 2008(28), EK 8/2012(26)

Quellen im Internet:

Informationen zur 64 520 auf der Internetseite "Revisionsdaten.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 10.04.2012, letzte Änderung am 05.03.2017

© EMF 2012-04-10