Güterzuglokomotive 41 113


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1939-1968: 41 113 (DRB,DB)

1968-1980: 042 113-1 (DB)

1980-1982: 41 113 (Privat, Leihgabe an Historische Eisenbahn Frankfurt e.V.)

seit 1982: 41 113 (Auto-und Technikmuseum, Sinsheim)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 1935

Umbau:

Aw Braunschweig vom ? bis zum 31.August 1960

Hersteller des Kessels:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1960, Fabriknummer: 29920

Hersteller des Tenders:

 ? (Typ 2'2' T34 Öl)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

15.09.1939

Endabnabnahme:

20.09.1939

Stationierungen:

Bw Wuppertal-Vohwinkel: 21.09.1939 - 20.01.1942

Bw Hamburg-Rothenburgsort: 21.01.1942 - 31.01.1944

Bw Wittenberge: 01.02.1944 - 14.05.1944

Bw Paderborn: 15.05.1944 - 20.08.1948

Bw Uelzen: 21.08.1948 - 16.12.1952

Bw Hannover-Ost: 17.12.1952 - 05.01.1953

Bw Uelzen: 06.01.1953 - 10.06.1954

Bw Bremen Hbf: 11.06.1954 - 19.05.1955

Bw Uelzen: 20.05.1955 - 02.06.1955

Bw Bremerhaven-Geestemünde: 15.07.1955 - 26.02.1959

Bw Hannover Hgbf: 27.02.1959 - 11.07.1960

Bw Kirchweyhe: 01.09.1960 - 28.09.1968

Bw Rheine: 29.09.1968 - 26.10.1977

z-Stellung:

27.10.1977 (Bw Rheine)

Ausmusterung:

27.10.1977 (Bw Rheine)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Juni 2015

Eigentümer:

Auto-und Technikmuseum Sinsheim

Standort:

74889 Sinsheim (Untere Au)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand, die Lok dient als statisches Ausstellungsobjekt. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der Umbau auf Ölhauptfeuerung und der Einbau eines Neubaukessels (Henschel, 1960, 29920) erfolgte 1960 im AW Braunschweig. Die Abnahme der Umbauten erfolgte zum 31.08.1960.

Zunächst wurde die Lok im Herbst 1981 nach Frankfurt/M. überführt. Zusammen mit der 03 098 wurde die Lok dann nach Sinsheim überführt und am 16.Januar 1982 im Bahnhof Sinsheim den Fotografen und der Presse präsentiert. Kurz danach konnte die Lok bereits äußerlich aufgearbeitet im Freigelände des Museum in Sinsheim bewundert werden. Ende der 1980er Jahre wurde die Lok dann erneut aufgearbeitet und im Museum unter Dach aufgestellt.  

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 1/1982(17), em 5/1984(15), EKAsp 1/1994(159), LRS 159/1995(89), LRS-HistTfzge 01/2008(11)

Quellen im Internet:

Informationen zur 41 113 auf der Internetseite des Auto- und Technikmuseum Sinsheim

41 113 auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 18.12.2013, letzte Änderung am 20.12.2016

© EMF 2013-12-18