Schmalspurlokomotive 99 783


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1953-1970: 99 783 (DR)

1970-1992: 99 1783-2 (DR)

1992-1994: 099 747-8 (DR)

1994-1999: 099 747-8 (DBAG)

1999-2014: 99 783 (Privateigentum, für Rügensche Kleinbahn GmbH & Co. KG)

seit 2014: 99 1783-2 (PRESS - Eisenbahnbau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH)

Hersteller:

LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1953, Fabriknummer: 32024

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1953: LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1953, Fabriknummer: 32024

(seit 05.12.1953, neu mit 99 783)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

05.12.1953

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Thum: 05.12.1953 - 02.10.1963

 

Bw Wilsdruff: 03.10.1963 - 16.06.1972

 

Raw Görlitz: 10.02.1966 - 07.12.1966 (L 2)

 

Bw Nossen: 15.06.1972 - 04.02.1986

 

Raw Görlitz: 14.02.1980 - 12.04.1980 (L 5)  

 

Raw Görlitz: 10.10.1985 - 04.02.1986 (L 7)

 

Bw Aue (Sachs): 05.02.1986 - 15.09.1987 

 

Raw Görlitz: 10.07.1987 - 15.09.1987  (L 5)   

 

Bw Nossen, Est Hainsberg: 16.09.1987 - 31.12.1993          

 

Raw Görlitz: ? - 23.07.1990 (L 6)

 

Bw Riesa, Est Hainsberg: 01.01.1994 - 30.09.1995

 

Raw Görlitz: ? - 07.07.1994 (L 7)

 

Bw Dresden: 01.10.1995 - 03.07.1998

 

z-Stellung:

04.07.1998 (DBAG)

Ausmusterung:

31.12.1998 (DBAG)

 

Aktueller Status

Stand:

Juli 2020

Eigentümer:

PRESS - Eisenbahnbau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH für RüBB - Rügensche BäderBahn

Standort:

18581 Putbus/Rügen (Bahnhofstraße)

Zustand / Status:

Seit 2020 betriebsfähige Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde erst 1999 aus Freital-Hainsberg von Privat für den Einsatz auf der Rügenschen Kleinbahn von der DBAG übernommen und wurde am 23.Februar 2000 durch die Rügensche Kleinbahn GmbH & Co. KG für den Einsatz auf dem "Rasenden Roland" in Betrieb genommen. Die Lok hatte im Februar 2008 Fristablauf und stand danach bis Sommer 2014 in Putbus im Freien abgestellt. Am 10.Juli 2014 ging die Lok in das Eigentum der PRESS GmbH über. Die Lok wurde Anfang Februar 2015 von Putbus nach Glauchau überführt. Am 16.Oktober 2018 wurde die Lok von der 112 556 auf einem Transportwagen nach Meiningen überführt. Im September 2019 zeigte sich die Lok noch zerlegt ohne Kessel in der Richthalle des DLW Meiningen. Im Frühjahr 2020 wurde die Lok wieder nach Rügen transportiert und ist seither auf der RüBB im Einsatz.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

?.?.2020

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EKAsp 1/1994(92), EK 3/1995(14,B), em 8/1999(23), EKSp 57/2000(19), LRS 5/2001(47ff,B), EK 7/2005(23), EK 9/2007(24), EK 9/2014(28), EK 4/2015(29,B), em 1/2019(29,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 99 783 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.06.2020, letzte Änderung am 02.10.2020

© EMF 2020-06-20, Version 6