Baureihe 983

 

Kurzbeschreibung der Baureihe 983 (ehemals bayerische PtL 2/2)

Unter den Baureihenbezeichnungen ML 2/2 und PtL 2/2 beschaffte die bayerische Staatsbahn von 1905 bis 1911 verschiedene zweiachsige Tenderlokomotiven mit halbselbsttätiger Schüttfeuerung für den Einmannbetrieb. Die Betriebserfahrungen mit den Lokomotiven mündete ab 1908 in der Beschaffung der Serienausführung, der Gattung PtL 2/2 (spätere Baureihe 983) mit Außentriebwerk. Ein Teil der Fahrzeuge verfügte über eine Kraftübertragung mittels Blindwelle, die 1911 beschafften Fahrzeuge wurden mit direkter Kraftübertragung ohne Blindwelle konstruiert.

Von der Bauart mit Blindwelle wurden 29 Lokomotiven (PtL 2/2 4507 - PtL 2/2 4535) beschafft, von der Bauart ohne Blindwelle wurden 13 Exemplare als PtL 2/2 4536 - PtL 2/2 4548 in Dienst gestellt. Während alle Lokomotiven der Bauart ohne Blindwelle von der Reichsbahn als 98 310 - 98 322 eingeordnet wurden, gelangten von den 29 Exemplaren mit Blindwelle nur neun als 98 301 - 98 309 in den Bestand der Reichsbahn.

 

Anzahl heute noch vorhandener Lokomotiven

Zwei Exemplare haben bis heute überlebt. Beide Lokomotiven - die 98 307 und die 98 319 (die nie eine DRB Nummer trug) sind rollfähig in Neuenmrakt-Wirsberg (98 307) bzw. in Koblenz-Lützel erhalten.

(Stand November 2020)

 

Entwicklung des Bestands

 

Jahr

 

 

2016

 

 

2017

 

 

2018

 

 

2019

 

 

2020

 

 

betriebsfähig

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

rollfähig in Aufarbeitung

 

 

(0)

 

 

 

(0)

 

 

 

(0)

 

 

 

(0)

 

 

 

(0)

 

 

rollfähig und vollständig erhalten, guter Zustand

 

 

 

 

 

 

(2)

 

98 307

 

98 319

 

 

(2)

 

98 307

 

98 319

 

 

(2)

 

98 307

 

98 319

 

 

(2)

 

98 307

 

98 319

 

 

(2)

 

98 307

 

98 319

 

 

rollfähig und schlechter Zustand

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

(0)

 

 

Denkmal

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

(0)

 

 

Gesamt

 

 

(2)

 

 

(2)

 

 

(2)

 

 

(2)

 

 

(2)

 

 

Technische Daten der Baureihe 983

   Bauart mit Blindwelle  Bauart ohne Blindwelle
 Bauart  B h2t  B h2t
 Gattung  L 22.11  L 22.11
 Länge über Puffer  7.004 mm  6.800 mm
 Höhe   mm   mm
 Fester Achsstand  3.200 mm  2.700 mm
 Gesamtachsstand  3.200 mm  2.700 mm
 Dienstgewicht  22,7 t  22,1 t
 Achslast  11,5 t  11,3 t
 Höchstgeschwindigkeit  50 km/h (vorwärts / rückwärts)            50 km/h (vorwärts / rückwärts)    
 Leistung  210 PSi  210 PSi
 Treibraddurchmesser  1.006 mm  1.006 mm
 Laufraddurchmesser  --  --
 Steuerungsart  Heusinger außen  Heusinger außen
 Zylinderanzahl  2  2
 Zylinderdurchmesser  320 mm  320 mm
 Kolbenhub  400 mm  400 mm
 Kesselüberdruck  12 bar  12 bar
 Anzahl der Heizrohre  76  76
 Anzahl der Rauchrohre  12  12
 Heizrohrlänge zwischen den Rohrwänden            2.200 mm  2.200 mm
 Rostfläche  0,60 m2  0,60 m2
 Überhitzerfläche  7,59 m2  7,59 m2
 Verdampfungsheizfläche  28,72 m2  28,72 m2
 Kohlenvorrat  0,6 Tonnen  0,6 Tonnen
 Wasservorrat  2,0 m3  2,2 m3

 

Quellen im Internet

Baureihe 983 in der freien Enzyklopädie Wikipedia

 

Quellen in den Printmedien

Steffen Lüdecke: Die Baureihe 98 - Band 1 - Die bayerischen Lokalbahnlokomotiven der Baureihen 983, 984-5, 986 und 987 (EK Verlag, Freiburg 1999, ISBN 978-3-88255-135-6)

 

Erstellt am 02.11.2020, letzte Änderung am 02.11.2020

© EMF 2020-11-02, Version 3