Schmalspurlokomotive 99 790


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1957-1970: 99 790 (DR)

1970-1992: 99 1790-7 (DR)

1992-1994: 099 754-4 (DR)

1994-2004: 099 754-4 (DBAG)

2004-2007: 99 790 (BVO - Busverkehr Ober- und Westerzgebirge Bahn GmbH)

seit 2007: 99 1790-7 (SDG - Sächsische Dampfeisenbahn Gesellschaft mbH)

Hersteller:

LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1956, Fabriknummer: 132031

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1956: LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1956, Fabriknummer: 132031

(seit 20.02.1957, neu mit 99 790)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

20.02.1957

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Annaberg-Buchholz, Lokbf. Oberwiesenthal: 20.02.1957 - 31.12.1966          

 

Bw Aue (Sachs): 01.01.1967 - 25.07.1983

 

Bw Nossen: 26.07.1983 - 23.10.1983

 

Bw Aue (Sachs): 24.10.1983 - 23.12.1985

 

Bw Nossen: 24.12.1985 - 31.12.1993

 

Raw Görlitz: 12.04.1989 - 06.06.1989 (L 6)

 

Bw Riesa: 01.01.1994 - 09.04.1994

 

z-Stellung:

10.04.1994 (DBAG)

Ausmusterung:

25.02.1996 (DBAG)

 

Aktueller Status

Stand:

Juli 2020

Eigentümer:

SDG - Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH

Standort:

01705 Freital-Hainsberg

Zustand / Status:

Als Denkmal erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten

Bemerkungen:

Seit 1996 steht die Lok vor einem Güterzug als Denkmal im Bf Freital-Hainsberg.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 3/1992(10,B), EKAsp 1/1994(85)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 99 790 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.06.2020, letzte Änderung am 02.10.2020

© EMF 2020-06-20, Version 5