Güterzuglokomotive 50 1002

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1940-1949: 50 1002 (DRB)

1949-1970: 50 1002 (DR)

1970-1991: 50 1002-0 (DR)

seit 1991: 50 1002 (ÖGEG - Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte)

Hersteller:

Schichau Werke (Elbing), Baujahr: 1940, Fabriknummer: 3427

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1942-1950: ?

1950-1963: Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 2657

(Einbau am 20.05.1950, von Lok 50 2492)

1963-1966: Maschinenfabrik Esslingen, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 4489

(Einbau am 30.11.1963, von Lok 50 1780)

1966-1971: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 26604

(Einbau am 30.11.1966, von Lok 50 3138)

1971-1974: BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 11871

(Einbau am 30.04.1971, von Lok 50 1003)

seit 1974: DWM - Deutsche Waffen- und Munitionsfabrik (Posen), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 2391

(Einbau am 19.03.1974, von Lok 50 304)

Verzeichnis der gekuppelten Tender: 

? (Typ 2'2' T26)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

 ?

Endabnabnahme:

15.01.1941

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Konitz: ? - ?

RBD Danzig: ? - ?

Bw Magdeburg: ? - ?

Bw Salzwedel: 01.05.1947 - 20.02.1951

Raw Stendal: 23.08.1947 - 24.09.1947 (L 3)

Raw Stendal: 22.04.1950 - 20.05.1950 (L 4)

Bw Köthen: 21.02.1951 - 24.06.1958

Raw Stendal: 23.12.1953 - 30.01.1954 (L 3)

Bw Magdeburg-Rothensee: 25.06.1958 - 21.07.1960

Raw Stendal: 22.07.1960 - 30.08.1960 (L 3)

Bw Brandenburg: 31.08.1960 - 01.05.1962

Bw Roßlau: 02.05.1962 - 27.08.1962

Bw Güsten: 28.08.1962 - 28.09.1962

Bw Stendal: 29.09.1962 - 20.11.1962

Bw Dresden-Friedrichstadt: 21.11.1962 - 30.11.1967

Raw Stendal: 02.11.1963 - 30.11.1963 (L 4)

Raw Stendal: 14.11.1966 - 30.11.1966 (L 3)

Bw Zwickau: 01.12.1967 - 19.10.1969

Bw Nossen: 20.10.1969 - 19.12.1985

Raw Stendal: 15.03.1971 - 30.04.1971 (L 4)

Raw Stendal: 11.02.1974 - 19.03.1974 (L 6)

Raw Meiningen: 16.11.1976 - 22.12.1976 (L 7)

Raw Meiningen: 15.07.1980 - 15.08.1980 (L 6 / K 7)

Raw Meiningen: 17.11.1983 - 29.12.1983 (L 5)

z-Stellung:

22.12.1979 (danach wieder in Betrieb genommen)

20.12.1985

Ausmusterung: 

31.01.1980 (danach wieder in Betrieb genommen)

26.12.1987

Die Lok wurde bereits am 22.12.1979 z-gestellt und am 31.01.1980 ausgemustert, aber nach einer Untersuchung im Jahr 1980 wieder in Dienst gestellt.

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

Oktober 2015

Eigentümer:

ÖGEG - Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte

Standort:

A-4843 Ampflwang (Österreich)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten. 

Bemerkungen:

Im Frühjahr 1978 wurde die Lok wieder mit großen Windleitblechen ausgerüstet. Die Bleche stammten von der am 21.Februar 1978 ausgemusterten 01 207. Ab Juni 1978 wurde die hervorragend gepflegte Lok vermehrt für Sonderfahrten verwendet. Nach der Ausmusterung 1985 wurde auf die Verschrottung der Lok verzichtet, da sie aufgrund ihres Pflegezustands als "Ersatzteilspender" für die offizielle Museumslokomotive 50 849 vorgesehen war. Die Windleitbleche musste die Lok im Oktober 1989 an die 44 1106 weitergeben.

Seit Mai 1991 befindet sich die Lok im Eigentum der ÖGEG. Die Lok wurde Anfang Mai 2004 zusammen mit der 86 056 ins rumänische Ausbesserungswerk Klausenburg [Cluj-Napoca] gebracht. Dort sollte eine betriebsfähige Aufarbeitung der Lokomotiven geprüft werden. Seit 17.Juli 2009 befindet sich die Lok wieder in Österreich. Die Aufarbeitung in Rumänien war nicht möglich, da in Klausenburg [Cluj-Napoca] die Aufarbeitung von Dampflokomotiven nicht weiter angeboten wird. 

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 6/1983(14,B), em 7/1984(33,B), em 7/1985(16,B), EK 8/1985(76,B), em 4/1988(14), EK 2/1993(18), LRS 160/1995(80), LR 7/1999(13), EK 7/2004(27), LRS-HistTfzge 01/2008(14), EK 8/2010(28), EKThe 52/2014(59)

Dirk Endisch: "Die letzten Altbau-50er der DR" in Edition Fahrzeug-Chronik, Band 7 (Verlag Dirk Endisch, Korntal-Münchingen 2008, ISBN 978-3-936893-17-5)

Quellen im Internet:

50 1002 auf der Internetseite "Dampfloks in Österreich - Dampfloks aus Österreich" von Dieter Zoubek

Informationen und Bilder zur 50 1002 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 08.02.2012, letzte Änderung am 12.03.2017

© EMF 2012-02-08