Schnellzuglokomotive 17 1055


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1913-1925: S 10.1 "Posen 1107" (KPEV)

1925-1949: 17 1055 (DRB)

1949-1961: 17 1055 (DR)

seit 1970: 17 1055 (Verkehrsmuseum Dresden)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1913, Fabriknummer: 11512

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1913-1926: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1913, Fabriknummer: 11512

(Neubaukessel für 17 1055)

1926-1931: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1912, Fabriknummer: 11169

(seit 05.07.1926, von Lok 17 1016)

1931-1935: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1913, Fabriknummer: 11781

(seit 27.03.1931, von Lok 17 1150)

1935-1940: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1913, Fabriknummer: 11517

(seit 05.06.1935, von Lok 17 1100)

1935-1957: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1924, Fabriknummer: 20018

(seit 14.06.1940, von Lok 17 1016)

seit 1957: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1914, Fabriknummer: 12024

(seit 16.07.1957, von Lok 17 1106)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

 

Lebenslauf

Ablieferung:

20.03.1913

Endabnahme:

08.04.1913 (WA Frankfurt a.O.)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Frankfurt/Oder Pbf.: ? - 09.10.1933

 

RAW Stargard: 13.11.1926 - 09.12.1926 (Z.A.)

 

RAW Stargard: 16.03.1927 - 30.03.1927 (Z.A.)

 

RAW Stargard: 12.07.1927 - 28.07.1927 (Z.A.)

 

RAW Stargard: 20.06.1928 - 14.08.1928 (b.Unt. H.A.)

 

RAW Stargard: 05.09.1929 - 09.10.1929 (b.Unt.)

 

RAW Oels: 04.02.1930 - 12.02.1930 (Sg 1 Tender)

 

Bw Frankfurt/Oder Pbf: 21.07.1930 - 25.07.1930 (Z.A.)

 

RAW Stargard: 12.02.1931 - 27.03.1931 (F4 K5 T3)

 

RAW Stargard: 12.08.1932 - 30.08.1932 (Z.A.)

 

RAW Stargard: 20.05.1933 - 13.07.1933 (F3 K3 T3)

 

Bw Schneidemühl Pbf: 10.10.1933 - 28.11.1933

 

Bw Frankfurt/Oder Pbf.: 29.11.1933 - 11.05.1934

 

RAW Oels: 14.02.1934 - 28.02.1934 (L 0)

 

Bw Küstrin-Neustadt: 12.05.1934 - ?

 

RAW Stargard: 13.08.1934 - 10.09.1934 (L 2)

 

RAW Stargard: 10.04.1935 - 05.06.1935 (L 4)

 

RAW Stargard: 28.08.1936 - 28.09.1936 (L 2)

 

RAW Stargard: 04.01.1937 - 02.02.1937 (L 0 nach Unfall)

 

RAW Stargard: 08.06.1937 - 10.07.1937 (L 2)

 

RAW Stargard: 28.12.1937 - 13.01.1938 (L 0)

 

RAW Stargard: 02.05.1938 - 03.06.1938 (L 3)

 

RAW Stargard: 20.03.1939 - 03.04.1939 (L 0)

 

RAW Stargard: 09.05.1940 - 14.06.1940 (L 4)

 

RAW Stargard: 03.12.1940 - 30.12.1940 (L 0)

 

RAW Stargard: 07.03.1941 - 13.03.1941 (L 0)

 

RAW Stargard: 26.04.1941 - 29.04.1941 (L 0 K)

 

RAW Stargard: 15.05.1941- 2 3.05.1941 (L 0)

 

RAW Stargard: 14.03.1942 - 13.04.1942 (L 2)

 

RAW Stargard: 16.11.1942 - 23.11.1942 (L 0) 

 

RAW Stargard: 20.01.1943 - 30.01.1943 (L 0)

 

RAW Stargard: 07.04.1943 - 21.04.1943 (L 0)

 

RAW Stargard: 11.12.1943 - 19.01.1944 (L 3)

 

Bw Berlin-Lehrter Bf.: 13.11.1945 - 24.10.1947

 

RAW Tempelhof: 25.10.1947 - 23.02.1948 (L 0)

 

RAW Meiningen: 15.11.1949 - 07.01.1950 (L 4)

 

Bw Berlin-Rummelsburg: 14.01.1950 - 01.05.1950

 

Bw Berlin-Karlshorst: 01.05.1950 - 05.10.1950

 

RAW Meiningen: 06.10.1950 - 21.11.1950 (L 0)

 

Bw Berlin-Ostbf.: 22.11.1950 - 17.07.1955

 

Bw Berlin-Ostbf.: 13.01.1951 (L 0)

 

RAW Meiningen: 12.02.1951 - 20.05.1951 (L 2)

 

RAW Meiningen: 27.08.1951 - 19.09.1951 (L 0)

 

RAW Stendal: 18.02.1953 - 01.10.1953 (L 3)

 

Bw Berlin-Ostbf.: 24.04.1954 - 11.05.1954 (L 0 nach Unfall) 

 

Bw Berlin-Ostbf.: 29.09.1954 - 29.10.1954 (L 0)

 

Bw Cottbus: 18.07.1955 - 12.10.1960

 

RAW Cottbus: 18.07.1955 - 21.01.1956 (L 2)

 

RAW Cottbus: 27.12.1956 - 16.07.1957 (L 4)

 

RAW Cottbus: 02.05.1958 - 21.05.1958 (L 0)

 

RAW Cottbus: 23.05.1959 - 30.07.1959 (L 2)

 

Bw Lübbenau: 13.10.1960 - 25.01.1963

 

 

[nach 602.404 km]

 

[nach 624.814 km]

 

[nach 665.244 km]

 

[nach 732.899 km]

 

[nach 865.122 km]

 

[nach 915.542 km]

 

 

 

[nach 1.030.055 km]

 

[nach 1.193.465 km]

 

[nach 1.263.184km]

 

 

 

 

 

[nach 1.346.568 km]

 

 

 

[nach 1.365.907 km]

 

[nach 1.442.035 km]

 

[nach 1.548.927 km]

 

[nach 1.571.294 km]

 

[nach 1.589.648 km]

 

[nach 1.614.405 km]

 

[nach 1.713.412 km]

 

[nach 1.780.620 km]

 

[nach 1.851.031 km]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 2.106.211 km]

 

 

 

[nach 2.184.263 km]

 

[nach 2.186.808 km]

 

 

 

 

 

[nach 2.264.969 km]

 

 

 

 

 

[nach 2.283.411 km]

 

[nach 2.316.368 km]

 

[nach 2.408.349 km]

 

[nach 2.482.649 km]

 

[nach 2.526.381 km]

 

 

 

[nach 2.539.180 km]

 

[nach 2.578.157 km]

 

 

 

[nach 2.690.710 km] 

 

 

z-Stellung:

08.04.1962

Ausmusterung:

25.01.1963

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2015

Eigentümer: 

VMD - Verkehrsmuseum Dresden, Leihgabe an die IG Bw Dresden-Altstadt

Standort:

01069 Dresden (Bw-Ast Dresden-Altstadt, Zwickauer Straße 74)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde am 7.Januar 1950 im Raw Meiningen auf Kohlenstaub-Feuerung umgebaut und als Versuchslok für diese Feuerungsart eingesetzt. Im Oktober 1953 erfolgte ebenfalls im Raw Meiningen der Umbau der Staubfeuerung auf die Regelbauart. Vom 13.Oktober bis zum 16.Dezember 1960 diente die Lok als Heizlok im Kraftwerk Lübbenau. Die Lok wurde nach einer Gesamtlaufleistung von 2.785.172 km am 12.September 1961 abgestellt. Nach der Ausmusterung 1963 wurde die Lok zunächst im Bw Forst (Lausitz) geschützt hinterstellt.

Im Raw Cottbus wurde die Lok im Jahr 1970 museal als Länderbahnlok hergerichtet. Dabei wurden auch Teile der Lok 17 1042 verwendet. Die erste Präsentation der aufgearbeiteten Lok erfolgte 1971 anläßlich des MOROP-Kongresses in Radebeul-Ost. Die Beschilderung "Osten 1135" (statt "Posen 1107") wurde 1971 von der DR aus politischen Gründen angefertigt. Im Dezember 1985 stand die Lok geschützt im Lokschuppen in Tharandt abgestellt. Vom 6. bis 12.September 1987 wurde die Lok auf der Fahrzeugausstellung im Bf Erfurt West präsentiert. Die Lok nahm am 8. und 9.April 1989 an der großen Zugparade bei Riesa zum 150. Geburtstag der ersten deutschen Fernbahn Leipzig - Dresden teil und wurde zusammen mit zwei Reisezugwagen von der 38 1182 am Publikum vorbeigezogen. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jubiläum "1000 Jahre Potsdam" wurde die Lok zusammen mit weiteren historischen Fahrzeugen vom 15. bis zum 23.Mai 1993 im Bf Potsdam-Stadt ausgestellt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 2/1986(38), LR 3,4/1987(35), LR 11/1987(34), LR 3-4/1989(38), em 4/1989(10), em 5/1989(16,B), em 12/1990(35,B), LR 5/1993(35), em 6/1993(19ff), EKAsp 1/1994(86,B), LRS 158/1995(102), EK 9/2002(65), EK 7/2006(24), LRS-HistTfzge 01/2008(8), LM 8/2011(69,B)

Verkehrsmuseum Dresden (Hrsg.): Die Eisenbahnfahrzeuge des Verkehrsmuseum Dresden  - Teil 1 Triebfahrzeuge (UniMedia Verlag, Dresden 1997, ISBN: 3-932019-16-4)

Quellen im Internet:

Betriebsbuchauszug der 17 1055 im "kritischen Eisenbahnforum"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 28.04.2013, letzte Änderung am 25.02.2022

© EMF 2013-04-28, Version 33