Personenzugtenderlokomotive 75 501


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1915-1925:  XIV HT "1851" (SächsStsB)

1925-1949: 75 501 (DRB)

1949-1977: 75 501 (DR)

seit 1977: 75 501 (DDM - Deutsches Dampflokmuseum)

Hersteller:

Sächsische Maschinenfabrik vormals Richard Hartmann AG (Chemnitz), Baujahr: 1915, Fabriknummer: 3836

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1911-19xx: Sächsische Maschinenfabrik vormals Richard Hartmann AG (Chemnitz), Baujahr: 1915, Fabriknummer: 3836

(seit 14.04.1915, neu mit Lok XIV HT "1851")

 

Lebenslauf

Ablieferung:

14.04.1915

Endabnabnahme:

17.04.1915

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Aue (Sachs): 30.09.1926 - 10.04.1945

 

Bw Dresden-Friedrichstadt: 05.06.1946 - 17.01.1947

 

Bw Dresden-Altstadt: 18.01.1947 - 26.06.1947

 

Bw Zittau: 12.07.1947 - 11.07.1948

 

Löbau (Sachs): 09.09.1948 - 03.11.1948

 

Bw Görlitz: 04.11.1948 - 14.11.1948

 

Bw Löbau (Sachs): 15.11.1948 - 26.11.1948

 

Bw Zittau: 27.11.1948 - 15.12.1948

 

Bw Löbau (Sachs): 16.12.1948 - 23.12.1948

 

Bw Zittau: 24.12.1948 - 20.01.1949

 

Bw Löbau (Sachs): 21.01.1949 - 23.01.1949

 

Bw Görlitz: 24.01.1949 - 17.03.1949  

 

Bw Löbau (Sachs): 18.03.1949 - 06.05.1951

 

Bw Zittau: 07.05.1951 - 27.07.1967

 

 

 

 

z-Stellung:

20.07.1967

Ausmusterung:

28.07.1967

 

Aktueller Status

Stand:

September 2020

Eigentümer:

DDM - Deutsches Dampflokomotivmuseum

Standort:

95339 Neuenmarkt-Wirsberg (ehemaliges Bw, Birkenstraße 5)

Zustand:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde nach einer Gesamtlaufleistung von ca. 2.300.000 km am 1.November 1966 abgestellt.

Ursprünglich war die Lok zur Erhaltung durch das VMD - Vekrehrsmuseum Dresden vorgesehen, sie wurde jedoch durch die ältere 75 515 ersetzt. Seit dem 30.Dezember 1977 befindet sich die Lok im DDM. Am 16.Februar 2002 wurde die Lok nach Schwarzenberg als Leihgabe an den VSE - Verein Sächsische Eisenbahnfreunde überführt. Am 24.Juli 2014 fand mit Hilfe der 112 565 der PRESS die Rück-Überführung vom Eisenbahnmuseum Schwarzenberg ins Deutsche Dampflokmuseum nach Neuenmark-Wirsberg statt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

DBBp 5/1978(12,B), em 9/1980(17,B), em 9/1985(31,B), EKAsp 1/1994(183,B), LRS 163/1996(88), EK 04/2002(31), EK 7/2002(25,B), LRS 1/2003(67ff,B), EK 7/2007(24,B), LRS-HistTfzge 01/2008(30), EK 10/2009(29,B), EK 8/2014(27), EK 9/2014(26,B), em 9/2014(20), LM 10/2014(23,B), EK 2/2015(24)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 75 501 auf der Internetseite des DDM

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 21.09.2020, letzte Änderung am 21.09.2020

© EMF 2020-09-21, Version 8