Güterzugtenderlokomotive 92 638


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1912-1925: T 13 "Stettin 7906" (KPEV)

1925-1948: 92 638 (DRB)

1957-1963: Lok 13 (EKS - Eisenhüttenkombinat Stalinstadt, Eisenhüttenstadt)

1963-1973: Lok 13 (EKO - Eisenhüttenkombinat Ost, Eisenhüttenstadt)

1973-1977: Lok 5 (VEB Industriebahn Erfurt)

seit 1977: T 13 "Stettin 7906" (MEM - Museums-Eisenbahn Minden e. V.)

seit 2008: 90 80 0092 638-0 D-MEM (MEM, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1912, Fabriknummer: 1974

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1912-19xx: Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1912, Fabriknummer: 1974

(seit 1912, neu mit 92 638)

seit 1962: Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1908, Fabriknummer: 1600

(seit 19.05.1962, von Lok 92 612)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

?

 

Bw Angermünde: ?-1948

 

?
 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

1948

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2019

Eigentümer:

MEM - Museums-Eisenbahn Minden e. V.

Standort:

32425 Minden-Oberstadt (Ringstraße)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (von 1979 bis 2000 und von 2011 bis 2019 betriebsfähig). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die MEM konnte die Lok im Jahr 1977 kaufen, nach der Aufarbeitung und Untersuchung wurde die Lok ab April 1980 (lackiert in den preußischen Länderbahnfarben) auf der Mindener Kreisbahn eingesetzt. Im September 1985 nahm die Lok aus Anlaß der Feiern zum 150jährigen Jubiläum der Deutschen Eisenbahn an den Fahrzeug-Paraden in Nürnberg teil und führte einen preußischen Güterzug. Im Oktober 1985 wurde die Lok dann auch an der großen Eisenbahn-Fahrzeugschau in Bochum-Dahlhausen ausgestellt. An Pfingsten 2000 musste die Lok außer Betrieb genommen werden. Im Jahr 2000 wurde die erneute Hauptuntersuchung der Lok begonnen, im Mai 2008 war der Kessel wieder komplettiert. Die Fertigstellung der Lok wurde in kleinen Schritten vorangetrieben. Seit 3.Dezember 2011 war die Lok nach erfolgreich verlaufenen Probe-und Abnahmefahrten wieder betriebsfähig. Nach Ablauf der Betriebsfristen Anfang Dezember 2019 wurde die Tenderlok abgestellt und wartet auf die erneute Aufarbeitung.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

08.12.1979, ?.08.1993, 02.12.2011

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

DBBp 8/1978(12,B), em 9/1979(20f,B), em 2/1980(14), EK 6/1980(41,B), em 5/1983(13), EK 10/1985(68,B), EK 10/1987(43,B), em 10/1992(30), EKAsp 1/1994(122f,B), LR 10/1993(31), em 1/1995(10,B), LRS 164/1996(102f,B), em 8/1997(47,B), LRS 174/1997(72f,B), LR 3/2001(34,B), EK 6/2002(71f,B), EK 5/2004(29), LRS-HistTfzge 01/2008(32), EK 6/2008(29), EK 2/2012(29f,B), LM 2/2012(29), EK 7/2012(28), EK 4/2016(29), EK 2/2020(23,B)

Werner Schütte: Die Fahrzeuge der Museums-Eisenbahn Minden (Verlag Uhle & Kleimann, Lübecke, 2001)

Quellen im Internet:

Bilder und Informationen zur 92 638 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Das Lokportrait zur 92 638 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 07.12.2019, letzte Änderung am 17.09.2020

© EMF 2019-12-07, Version 7